Gute Vorsätze

5 Fehler, die Agenturen 2022 nicht mehr machen sollten

Mittwoch, 29. Dezember 2021
Das neue Jahr steht vor der Tür – und damit die guten Vorsätze. Auch Agenturen tüfteln an neuen Ideen, denn an der einen oder anderen Stelle gibt es noch Handlungsbedarf. Christopher Stoll von HQLabs kennt die typischen Agentur-Probleme, die im Projektalltag auftreten. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online benennt er die fünf häufigsten Fehler und erklärt, wie Agenturen diese geschickt vermeiden können.

1. Unklarer Sales-Funnel

Das Problem: Viele Geschäftsführer*innen haben ihre Stärke in der Kunden- und Projektakquise. In ihrem stressigen Alltag können sie nicht immer alle potenziellen Kund*innen im Kopf behalten. Oft landen Kontaktinfos analog auf kleinen Post-Its, im Kalender oder auf Visitenkarten – und geraten in Vergessenheit. Das ist natürlich ärgerlich, insbesondere wenn wichtige Einnahmen ausbleiben, weil potenzielle Neukund*innen liegenbleiben oder bei Bestandskunden der Upsell nicht realisiert wird.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats