Digitale Werbefilmproduktion

Warum Corona die Automatisierung von Werbeproduktionen beschleunigt - und was davon bleiben wird

Montag, 04. Mai 2020
Wenn man sich den aktuellen Werbeblock anschaut, hat man den Eindruck, als gäbe es nur noch zwei mögliche Filmscripte: Entweder wird den Mitarbeitern gedankt (bevorzugt von Supermarkt-Ketten) oder wir sehen "lustige" Szenen aus dem Homeoffice beziehungsweise der Video-Konferenz. "Als Geschäftsführer einer Postproduktion denke ich gerade oft: Wie schade, denn da ginge doch deutlich mehr", sagt Florian Arlart. Schließlich sei der Medien- und damit der Werbekonsum auf den verschiedensten Devices zuletzt gestiegen. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online erklärt er, welche Chancen die digitale Produktion bietet.
Das Virus treibt uns nun wirklich zur Disruption des gesamten Marketing. Aber sind wir wirklich darauf vorbereitet? Viele, zum Teil selbsternannte, Digitalexperten frohlocken ja momentan, dass Deutschland gerade einen Digitalisierung

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats