Dienstleister in der Corona-Krise

Warum sich der Verkauf Ihrer Agentur jetzt lohnen könnte

Dienstag, 05. Januar 2021
Zum Jahreswechsel werden sich nicht wenige Agenturchefs fragen: Wie lange will ich mir das noch antun? Das Geschäft wird härter, die Branche steht vor einer Zäsur. Trotz sinkender Margen muss mehr investiert werden. Ein schwieriger Spagat. Wann lohnt sich ein Ausstieg und unter welchen Bedingungen? David Eicher, geschäftsführender Gesellschafter der auf Agenturen spezialisierten Businessberatung Müllers Garage, gibt in seinem Gastbeitrag bei HORIZONT Online eine Entscheidungshilfe.
Es war Ende 2015, also vor ziemlich genau fünf Jahren, da gab es, ähnlich wie heute, große Änderungen im Markt. Mediadriven Social Marketing war nicht mehr aufzuhalten, Content Marketing der neue Hype und Bewegtbild gewann zunehmend an Bedeutung. Uns, der webguerillas Geschäftsführung, war klar, um bei diesen Themen zukünftig ein relevanter Player zu sein, waren erhebliche Investitionen nötig.

Viele Fragen trieben uns um: wie umstrukturieren, neue Kompetenzen entwickeln, schnell Fachpersonal rekrutieren und neue Räumlichkeiten anmieten? Dem gegenüber stand die Alternative, mit Partnern zu kooperieren und peu a peu neue Stärken zu entwickeln. Oder sollten wir einen anderen, radikaleren Weg wählen und sogar über einen Agenturverkauf nachdenken?

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats