Special

James Blunt bei seinem rein digitalen Telekom Street Gig in der Elbphilharmonie
Deutsche Telekom
+Corona und die junge Zielgruppe

Warum Marken jetzt schnell und radikal umdenken sollten

James Blunt bei seinem rein digitalen Telekom Street Gig in der Elbphilharmonie
Als Mitgründer und Geschäftsführer von Achtung Alive kennt sich Tim Voigt bestens mit der jungen Zielgruppe aus. Die Agentur ist auf die sogenannte "Liquid Youth" und Bereiche wie E-Sports, Gaming, Streaming und Festivals spezialisiert. In seinem Gastbeitrag bei HORIZONT Online erklärt er, wie sich in der Corona-Krise Nutzungs- und Konsumverhalten der Jüngeren verändern und wie Marken rasch und radikal darauf reagieren sollten.
von Tim Voigt, Achtung Alive Montag, 16. März 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Es ist eine außergewöhnliche Situation für uns alle. Und für die Jüngeren erst recht. Schulen schließen, Veranstaltungen werden abgesagt, das Zusammenkommen mit Freunden wird weniger. Der reale Bewegungsraum wird merklich eingeschränkt. Gerade diese Zielgruppe nutzt in ihrem Alltag sonst ganz natürlich urbane Third Places, Mobilitätsangebote und den öffentlich Raum im Freizeit- und Arbeitsleben. Dies fällt nun weitestgehend weg. Daraus entsteht zum einen mehr Zeit, zwangsläufig aber auch ein gesteigertes Kommunikations- und Unterhaltungsbedürfnis.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats