Corona und die Folgen fürs Marketing

Warum wir für Krisen dankbar sein können

Mittwoch, 19. Mai 2021
Seit über einem Jahr beeinflusst Corona alle Bereiche des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und nicht zuletzt privaten Lebens. Inzwischen ist Licht am Ende des Tunnels sichtbar: Die Infektionszahlen sinken, die Impfkampagne nimmt Fahrt auf, erste Öffnungsschritte sind absehbar beziehungsweise in einigen Bundesländern bereits eingeleitet. Serviceplan-Manager Ronald Focken beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Pandemie auf das Marketing - und kommt zu dem Ergebnis, dass die Krise auch Gutes hervorgebracht hat.
Wir sind genervt. Wir sind enttäuscht. Wir sind Corona-müde – im Netz kursiert ein neues Wort für diesen Zustand "mütend". Deutschland präsentiert sich aktuell als Bürokratie-Hochburg und als Digitalisierungswü

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats