Von frischen Fischen und Schreckgespenstern

10 Agenturnamen, die du dir garantiert merken wirst

Montag, 28. März 2016
Torben, Lucie und die gelbe Gefahr, Schreckgespenster oder doch lieber Frische Fische? Agenturen sind bisweilen schon bei ihrer Namensgebung äußerst kreativ. Alexander Pühringer, Gründer und Geschäftsführer des Linzer Social-Influencer-Spezialisten Linkilike, hat sich im deutschsprachigen Agenturmarkt umgeschaut und präsentiert in seinem Gastbeitrag auf HORIZONT Online seine Top 10.

(Werbe-)Agenturen gibt es vermutlich so viele wie Sand am Meer, vielleicht ein bisschen weniger. Viele davon bieten ähnliche, nahezu gleiche Dienste an. Um sich aus der Masse abzuheben und sich von der Konkurrenz zu unterscheiden, muss eine Agentur nicht nur Marken entwickeln, sondern auch selbst zur Marke werden. Und wie lässt sich das besser handhaben als über den Namen?!



Es lassen sich hier zwei verschiedene Präferenzen erkennen: Oft werden Agenturen nach ihren Gründern benannt. Dies bedeutet nicht nur weniger Aufwand bei der Markenbildung, sondern erzeugt auch ein Gefühl von persönlicher Betreuung beim Kunden. Immer häufiger wird bei der Namensfindung einer Agentur aber – genau wie bei der Arbeit derselben – auf mehr Kreativität gesetzt und ein ausgefallener, oft merkwürdig erscheinender Name gewählt. Ein solcher Name punktet oft durch Sympathie, zaubert dem Kunden häufig ein Lächeln auf die Lippen und diesem wird der Name dadurch sicher im Gedächtnis bleiben.

Im nachfolgenden Teil möchte ich zehn Agenturen vorstellen, die bei der Namensfindung auf Kreativität setzten und daher einen Namen gewählt haben, den wir uns bestimmt merken werden. 

Gemischter Satz

© Gemischter Satz
Beim Namen „Gemischter Satz“ denkt der eine oder andere unter uns wahrscheinlich nicht sofort an eine Werbeagentur, sondern eher an Rotwein. Und genau so wird es den Mitarbeitern ab und an auch während eines langen Tages gehen. Ob das der Grund für die Namensgebung war, sei dahingestellt; genau wie die Frage, ob das Trinken von Rotwein die Kreativität am Arbeitsplatz erhöht. 


Torben, Lucie und die gelbe Gefahr

 
© TLGG
Torben, Lucie und die gelbe Gefahr – oder auch Christoph, Fränzi und Boontham – sind Gründer der Berliner Agentur. Wieso aus Christoph Torben und aus Fränzi Lucie wurde, ist nicht geklärt. Möglich, dass es sich dabei um eine Art „Decknamen“ handelt; ob die beiden als Geheimagenten Boontham – ein Profi mit asiatischen Wurzeln alias „die gelbe Gefahr“ - als Geheimwaffe in ihrer Marktbearbeitung nutzen? 

Jung und Willich

 
© Jung und Willich
Jung und Willich – der Name verrät bereits sehr viel: Eine Truppe junger Digital Natives, die ihr Expertenwissen quasi schon in die Wiege gelegt bekommen haben. Sie schrecken also nicht davor zurück, innovative Ideen zu testen und auch einmal „etwas neues“ auszuprobieren. 

Und ein Kilo Hack

 
© Und ein Kilo Hack
Gegründet von Studenten der Hochschule der Medien ist undeinkilohack „Frischfleisch aus kontrollierter Aufzucht“ und bietet in dieser Funktion Lösungen für die Themen Branding, Strategie, Konzept, Design, Text, Social Media, Digitales, Mobiles und Print an – natürlich auch für Vegetarier.

MuxMäuschenWild

 
© Screenshot: MuxMäuschenWild
Dass es in dieser Agentur nur selten recht leise zugeht, lässt sich erahnen, nachdem in Muxmäuschenwild das Wörtchen „still“ durch „wild“ ersetzt wurde. 
Wahrscheinlich bezieht sich diese fehlende Stille aber nicht auf die Lautstärke an sich, sondern auf die Produktion der Kreativ-Ideen der Agentur, wobei es mit Sicherheit bei der einen oder anderen Firmenfeier auch einmal etwas „wilder“ zugehen wird. 

Des Wahnsinns fette Beute

 
© Screenshot: Des Wahnsinns fette Beute
Der Grat zwischen Genie und Wahnsinn ist ja bekanntlich ein recht kleiner. Dies stellt auch die Agentur „Des Wahnsinns fette Beute“ ganz leicht mit ihrem ausgefallenen Namen dar. Die Mitarbeiter der Agentur erstellen also irre viele kreative Ideen und das irre gut.

die-wilde-ehe-der-werbung

© Die Wilde Ehe der Werbung
 Die wilde Ehe der Agentur sieht anscheinend so aus, dass sie ihren Kunden sehr gern anbieten, mit ihnen fremdzugehen und ihre alte Agentur zu betrügen. Behalten wollen sie ihre Kunden dann durchaus aber doch wieder mit konservativen, bekannten Mitteln. 

Schreckgespenster

 
© Schreckgespenster
Die Agentur verbreitet nach eigenen Aussagen weder Angst noch Schrecken, es sei denn der Kunde besteht darauf.

Frische Fische

 
© Frische Fische
Die Agentur mit Sitz in Dresden und Berlin und ihre Mitarbeiter sind wahrscheinlich deshalb so frisch, weil sie die Option einer 4-Tage-Woche in Anspruch nehmen dürfen. Nach einem 3-tägigen Wochenende bzw. Kurzurlaub fällt es einem montags natürlich leichter, frisch in den Arbeitsalltag zu starten. 

Von Helden und Gestalten

 
© Von Helden und Gestalten
Wenn Gestalten gestalten … 
Um bei dieser Agentur arbeiten zu können, müssen die Mitarbeiter nicht nur Mut zur Kreativität beweisen, sondern auch schlagkräftig sein und vieles mehr – richtige Helden eben.

stats