Thomas Junk

Meine Top 5 Verschwörungstheorien

Dienstag, 24. Februar 2015
Apollo 11 Crew Neil Armstrong, Michael Collins, Buzz Aldrin (v.l.n.r.)
© NASA
Apollo 11 Crew Neil Armstrong, Michael Collins, Buzz Aldrin (v.l.n.r.)
ADC-Vorstand Thomas Junk ist fasziniert von Verschwörungstheorien. Weltbilder, Erklärungsmodelle und alternative Realitäten fesseln den Mitgründer der Kölner Digitalagentur Demodern. Warum und welche seine Top 5 Verschwörungstheorien sind, verrät Junk in HORIZONT Online.

"Sei es die Sekte, die zum Ende der Welt in vorrauseilendem Gehorsam kollektiven Selbstmord begeht oder die Zigarettenindustrie, die ihren Produkten suchtfördernde Stoffe zusetzt: Es geht meistens um eine versteckte Übermacht, die in böser Absicht manipuliert und im geheimen die Fäden zieht", so Junk. Doch so weit seien diese Theorien gar nicht von den allgemein akzeptierten Weltbildern und Glaubenssätzen entfernt, manche würden es tatsächlich in die Pop Kultur schaffen und unsere Wahrnehmung beeinflussen. "Denn darum geht es: Was ich glaube, beeinflusst meine Sichtweise und somit mein Denken. Anhand dieser Extrema lässt sich — und das macht es für mich wertvoll — erkennen, wie diese Modelle aufgebaut und beschaffen sind und von welchen Momenten ihre Faszination und Mystik ausgehen."




1.

Die Fluoridierungslüge

Fluorite
© commons.wikimedia.org / BY-SA 2.5 IT
Fluorite
Das ist meine absolute Lieblingstheorie: nicht zuletzt durch den ausgetickten General Jack D. Ripper aus Stanley Kubricks "Dr. Strangelove". Die ultimative Boshaftigkeit und manipulative Energie eines massiv koordinierten Konsortiums aus Gleichgesinnten, deren einzige Absicht es ist, die Bevölkerung dumm und ruhig zu halten. Diese tägliche Bedrohung bereitet mir eine wohlige Gänsehaut, jeden morgen beim Zähneputzen.



2.

Die inszenierte Mondlandung

Apollo 11 Crew Neil Armstrong, Michael Collins, Buzz Aldrin (v.l.n.r.)
© NASA
Apollo 11 Crew Neil Armstrong, Michael Collins, Buzz Aldrin (v.l.n.r.)
Eine Theorie, die die mediale Vermittlung thematisiert. Da wir unsere Nachrichten und einen Großteil unseres Wissens über die Welt medial vermittelt erfahren, stellt sich die Frage, ob nicht oder nur schwierig zu überprüfende Sachverhalte tatsächlich stattgefunden haben. Eine Fortführung dieser Idee ist die nicht ganz ernstgemeinte ‚Bielefeld-Verschwörung’.



3.

Nikola Tesla: Die Pyramiden sind Kraftwerke für Freie Energie

Tesla Tower
© Screenshot teslasociety.com
Tesla Tower
Laufen lassen: Man nehme ein herausragendes, undurchsichtiges Genie und paare es mit einer abstrusen archäologischen Theorie um ein kreationistisches Weltmodell zu untermauern. Ich liebe die schrulligen Theorien von Erich von Däniken, aber dass Tesla seine Erfindungen von Außerirdischen erhalten haben soll, finde ich für die Glaubwürdigkeit der Theorie dann doch etwas weit hergeholt.



4.

Süßstoff und Zucker sind der Teufel

Zucker
© Pixabay
Zucker
Sei es die bestochene FDA, die Süßstoff – eine hochgradig instabile Verbindung – überhaupt für Lebensmittel freigab, die Coca-Cola Company, die Stevia lange unter Verschluss hielt, oder die von raffiniertem Zucker ausgelösten Hirnmuster, die stark an das Bild von Heroin erinnern. Ich lebe in einer hoch komplexen Welt und frage mich, wie einfach ich denken möchte, um nicht wahnsinnig zu werden.



5.

Paul McCartney wurde durch einen Doppelgänger ersetzt

Album-Cover von "Abbey Road" der Beatles
© Safari (EMI)
Album-Cover von "Abbey Road" der Beatles
Diese lustige Räuberpistole wuchs vermutlich auf der nicht ganz nüchternen Betrachtung eines Plattencovers. Aus kleinen "versteckten" Hinweisen und gefährlichem Halbwissen gepaart mit fraglichen Schlussfolgerungen entsteht hier ein Konstrukt, das den weitreichenden Einfluss der Plattenindustrie auf eine immer kommerzialisierter werdende Jugendkultur ausdrückt.

Spannend an diesen Betrachtungen ist die Parallele zur Religion: Ist jemand einer Verschwörungstheorie verfallen, so verstärken jegliche Informationen den Glauben an diese. Und eine Diskussion wird unmöglich. Die Sinnsuche in einer – seit der Aufklärung – chaotischen Welt, führt wohl zu teilweise paranoiden Ausprägungen.

stats