Gerrit Zinke

Die Top 5 Schlüsselsätze bei Jurysitzungen

Montag, 01. Juni 2015
Objekte der Begierde: Die ADC-Nägel
© Getty Images for ADC Festival 2014
Objekte der Begierde: Die ADC-Nägel
Die ADC-Nägel sind verliehen, die Cannes Lions stehen noch aus. Bevor Kreativpreise vergeben werden, wird jede Arbeit in den Jury-Sitzungen auf Innovation, Idee und kreative Exzellenz abgeklopft. Gerrit Zinke, Executive Creative Director bei Thjnk Hamburg, kennt sich mit solchen Jurydiskussionen aus und hat erkannt: Anhand weniger Schlüsselsätze lässt sich ablesen, wie die Arbeit am Ende scoren wird. Welche Sätze das sind, verrät Zinke auf HORIZONT Online. Hier sind seine Top 5 "Meinungsmacher" in Jurysitzungen.

1.

Das Schweigen

-
© Thjnk
-
Stille, Räuspern, Husten, ein wohlplatziertes Lachen: Eine Meinung muss nicht unbedingt in Sätze gefasst werden, um sich zu verbreiten. Subtil, aber wirksam wird mit allen Mitteln der wortlosen Kunst schon während der Vorführung Stimmung gemacht.


Ergebnis: Die Arbeit wird nicht scoren.



2.

Der Maßstab

-
© Thjnk
-
Jede Kategorie hat ihre eigene Definition von einer goldwürdigen Arbeit – auch wenn alle kreative Brillanz auszeichnet. Nur lässt diese Frage nach den genauen Kriterien, pointiert an den Juryvorsitz gestellt, alle vor Ehrfurcht erstarren und zögerlich werden. Sie macht es nahezu unmöglich, noch gewinn- beziehungsweise goldbringend für diesen Case zu argumentieren.

Ergebnis: Die Arbeit wird nicht scoren.



3.

Der Irrtum

-
© Thjnk
-
Vermutlich ein berechtigter Einwand und scheinbar eine harmlose und lapidare Frage – aber trotzdem ein Todesurteil für die Idee. Sobald in Frage gestellt wird, ob dieser Case wirklich in diese Kategorie gehört, ist er kaum noch zu retten.

Ergebnis: Die Arbeit wird nicht scoren.



4.

Die Anderen

-
© Thjnk
-
Aber es geht auch anders – sehr schnell kann sich eine Jury auch für eine Idee entscheiden. Niemand will vor seinen Kollegen und Konkurrenten als jemand dastehen, der eine gute Idee nicht erkennt. Das beste Argument sind also bereits gewonnene, am besten internationale Preise.

Ergebnis: Die Arbeit wird scoren.



5.

Die Ehrlichkeit

-
© Thjnk
-
Wahrscheinlich die größte Geste, die in Jurys auftritt: schonungslose Ehrlichkeit. Denn jeder Kreative steht vor Ideen, die er selbst so nicht hätte schaffen können. Das einzugestehen, ist nicht nur eine grundehrliche und "große" Geste – sondern auch ein Erfolgsgarant.

Ergebnis: Die Arbeit wird scoren.
stats