Cannes 2015

Das sind die Top-Löwenanwärter

   Artikel anhören
HORIZONT stellt heiße Löwenanwärter vor
© Screenshots / eigene Zusammenstellung
HORIZONT stellt heiße Löwenanwärter vor
In wenigen Tagen geht die Löwenjagd an der Cote d'Azur los. Einige Favoriten für die Cannes Lions sind bereits gesetzt, andere gehen als Geheimfavoriten ins Rennen. Welche das sind, hat HORIZONT Online an dieser Stelle zusammengestellt.

1.

Leo Burnett Chicago für Always "Like A Girl"

Bei den Webby Awards sowie den Facebook Awards hat der Auftritt von Leo Burnett Chicago für die Procter & Gamble-Marke bereits abgeräumt. Auch in Cannes dürfte die Kreation, bei der es darum geht, Frauen ihr Selbstbewusstsein zurückzugeben, gut ankommen. Mehr zur Kampagne


2.

GGH Lowe/Grabarz für ZDK "Rechts gegen Rechts"

Bei dem Anti-Naziaufmarsch "Rechts gegen Rechts" handelt es sich unbestritten um einen der Top-Löwenanwärter aus Deutschland. Die Kampagne von GGH Lowe und Grabarz & Partner hat bei so ziemlich jedem großen Kreativwettbewerb bereits abgeräumt.

3.

BBDO Berlin für Smart "The Dancing Traffic Light"

Auch die Berliner Kreativen von BBDO dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf einen Cannes-Löwen machen. Ihr - ebenfalls schon hochdekoriertes - Eisen im Feuer ist die tanzende Ampel für die Daimler-Marke Smart.


4.

Forsman & Bodenfors für die UN "805 Million Names"

Zlatan Ibrahimovics spezieller Torjubel beim Spiel Paris St. Germain gegen Aufsteiger SM Caen Mitte Februar führte zunächst zu einem wilden Rätselraten in der Sportpresse: Nach seinem Führungstreffer zog sich der Paris-Superstar das Trikot aus - und präsentierte seinen mit 50 Namen bemalten Astralkörper. Dahinter steckte die Aktion "805 Million Names" für das World Food Programme der UN. Die Kreation stammt von der schwedischen Agentur Forsman & Bodenfors. Mehr zur Kampagne

5.

Adam & Eve DDB London für John Lewis "Monty the Penguin"

"Monty the Penguin" ist unumstritten einer der herzergreifendsten Spots des Kreativjahres. Aber nicht nur die Kreation ist brillant, auch das gesamte Kampagnenpaket inklusive Handel und Musik überzeugt. Mehr zur Kampagne 

6.

The Martin Agency Richmond für Geico "Unskippable"

Youtube-Werbung, die für die 5-sekündige Pre-Roll konzipiert ist, kennt jeder. Mit dem Spottrio "Family", "Elevator" und "High Five" hat Geico "Unskippable" Viralspots realisiert, deren Geschichte nach fünf Sekunden auf den ersten Blick erzählt ist. Die Genialität verbirgt sich jedoch in den Szenen danach.

7.

Kolle Rebbe für 25 Hours "Smart Draft"

Der Geheimfavorit aus Deutschland zum Thema Smartphone statt Smalltalk: Wie holt man echte zwischenmenschliche Kommunikation in Hotelbars zurück? Die Idee von Kolle Rebbe: Um dem Gesprächskiller Nummer 1 den Garaus zu machen, hat die Hamburger Agentur eine Zapfanlage mit einer Dockingstation für Smartphones aufgerüstet. Einmal sein Handy dort hineingesteckt und den Zapfhahn bedient, kann der Hotelgast sein Bierglas gratis auffüllen - gleichzeitig entleert sich der Handy-Akku. Mehr zur Aktion

8.

ALS Ice Bucket Challenge

Die Internetaktion war ein riesiger Hype im Sommer und ist ein Paradebeispiel für Viralität in sozialen Netzwerken: Hunderttausende, darunter zahlreiche Promis, gossen sich rund um den Globus einen Eimer Eiswasser über den Kopf. Das Internet-Phänomen mit amerikanischem Ursprung ist aber nicht nur unterhaltsam. Die "Ice Bucket Challenge" hat der Berliner ALS-Ambulanz, die sich um Patienten mit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) kümmert, nach eigenen Angaben 1,6 Millionen Euro Spenden eingebracht.

9.

R/GA für Ad Council "Love has no labels"

Schier unglaubliche 7,5 Millionen Zugriffe verzeichnete das Video zur Kampagne "Love has no labels" - und zwar binnen zweier Tage. Bei dem Youtube-Hit handelt es sich um eine herzergreifende Kampagne der Non-Profit-Organisation Ad Council in Zusammenarbeit mit der Agentur R/GA. Der Auftritt setzt ein Zeichen für die Liebe - und gegen Vorurteile gegenüber Homosexuellen, Behinderten, anderen Kulturen und Andersfarbigen. Mehr zur Kampagne

10.

Apple Watch

Die Smartwatch von Apple gilt als einer der Favoriten für einen Design-Löwen. Seit April dieses Jahres auf dem Markt, hat die Uhr des Apfelkonzerns die Tech-Welt ganz schön aufgemischt.
stats