Vampir-Serie

Warum in Brasilien Werbeplakate in Flammen aufgehen

BETC hat die Plakate mit einer entflammbaren Schicht versehen
© BETC / Fox
BETC hat die Plakate mit einer entflammbaren Schicht versehen
Die brasilianische Kreativbranche scheint auf brandheiße Werbung zu stehen. Nachdem Burger King und sein Kreativpartner David in São Paulo vor Kurzem Werbung der Konkurrenz per App abfackeln ließ, greift auch Ortsnachbar BETC zu drastischen Mitteln - und legt seine Plakate für eine Vampir-Serie in Schutt und Asche.
Die Poster für die Fox-Serie "The Passage" sind nämlich nur Nachts sichtbar. Das Sonnenlicht überleben sie nicht, denn genau wie Vampire vertragen auch sie die Sonne nicht. Sobald es hell wird, beginnt sich die spezielle Beschichtung aus Speziallack, Kaliumpermanganat (KMnO4) und Schwefelsäure (H2SO4) auf der Rückseite der Poster zu entzünden und die Werbung zerfällt zu Asche. Aufgestellt waren die Schaukästen mit den Plakaten in den Straßen der brasilianischen Metropole São Paulo.


Der Auftritt ist ein schönes Beispiel, wie man für Out-of-Home-Werbung Storytelling und die innovative Nutzung von Technologie miteinander vereint. "Das Plakat wurde nicht einfach nur draußen aufgestellt, sondern es nutzt seine direkte Umgebung, um die Botschaft zu verbreiten", so Andrea Siqueira, Executive Creative Director von BETC.

Bei der Realisierung der Kampagne hat BETC mit Damasco Filmes und dem Regisseur Alexandre Lucas zusammengearbeitet. Auf Agenturseite verantworten neben Siqueria und CCO Erh Ray die Kreativdirektoren Laura Azevedo, Alexandre Kazuo sowie Lucas Ribeiro die Arbeit.


"The Passage" ist eine US-amerikanische Science-Fiction/Horror-Serie, die auf den gleichnamigen Roman (in Deutschland: Der Übergang) von Justin Cronin basiert. Das Buch ist der erste Teil einer Trilogie, in der es um ein Vampir-Virus geht, welches droht, die Menschheit auszurotten. Die Erstausstrahlung erfolgte Mitte Januar beim US-Sender Fox.

So genial die Werbung auch ist, für die Serie war sie wohl ein schlechtes Omen. "The Passage" ereilte nämlich ein ähnliches Schicksal wie die Poster. Nach dem Ende der ersten Staffel wurde die Produktion eingestellt. jeb
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats