Thüringen-Wahlkampf

So kämpfen die Grünen gegen Björn Höcke und die AfD

Die Grünen richten sich in ihrem Wahlwerbespot direkt gegen Björn Höcke und die AfD
© Bündnis 90/Die Grünen
Die Grünen richten sich in ihrem Wahlwerbespot direkt gegen Björn Höcke und die AfD
Am 27. Oktober wählt Thüringen einen neuen Landtag. Die Wahl ist besonders brisant, weil sie im Land des umstrittenen AfD-Politikers Björn Höcke stattfindet. Knapp vier Wochen vorher starten die Grünen in die heiße Phase des Wahlkampfs - und legen einen Spot vor, der sich unter anderem direkt gegen die AfD wendet. Entwickelt wurde der Spot von Dieckertschmidt.
Der Wahlwerbespot rückt mehrere Farben in den Mittelpunkt, die symbolisch für die wichtigen Wahlkampf-Themen der Grünen in Thüringen stehen: So steht Grün für die Umwelt, die die Partei schützen will und Weiß für die Gletscher, die nicht verschwinden dürfen. Zudem sieht die Partei rot bei rechter Gewalt und Hetze und kämpft gegen Braun, "auch wenn es Blau daherkommt" - ein klarer Seitenhieb gegen die AfD und deren Thüringen-Chef Björn Höcke, der an dieser Stelle im Spot bei einer Rede zu sehen ist. Höcke ist aktuell in aller Munde, weil ein Gericht gerade entschieden hat, dass der rechtspopulistische Politiker als "Faschist" bezeichnet werden darf. Da passt das Timing des Grünen-Wahlwerbespots in Thüringen natürlich perfekt.


Am Ende des Spots haben noch die Grünen-Spitzenkandidaten Anja Siegesmund und Dirk Adams ihren Auftritt. Dazu steht die Botschaft "Wir kämpfen für Klimaschutz und Demokratie" sowie der Claim "Hier und jetzt für hier und morgen".

"Es geht in diesem Film um den Kampf für Klima und Demokratie und gegen die Feinde von Rechts. Dafür steht die Politik von Bündnis90/Die Grünen in Thüringen", sagt Dieckertschmidt-Geschäftsführer Kurt Georg Dieckert. Auf Seiten der Grünen ist Harald Schwalbe, Landesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter der Partei in Thüringen, verantwortlich.


Der Spot ist ab dieser Woche im regionalen Fernsehen in Thüringen genauso zu sehen wie in Kinos und Social Media. tt
stats