The Martin Agency

Geico feiert seine Kult-Werbefiguren mit witzigen Sequels

   Artikel anhören
Geico bringt beliebte Werbefiguren zurück
© Geico
Geico bringt beliebte Werbefiguren zurück
Wenn es um witzige TV-Werbespots geht, ist der Autoversicherer Geico in den USA seit einigen Jahren so etwas wie die Benchmark. Man denke nur an das großartige "Hump-Day"-Commercial aus dem Jahr 2013 zurück, das später sogar von Basketball-Star Dirk Nowitzki parodiert wurde. In seiner neuen Kampagne bringt Geico zusammen mit Stammagentur The Martin Agency jetzt mehrere Kult-Charaktere aus früheren Werbeauftritten zurück.
In der Filmbranche haben Sequels, also Fortsetzungen von erfolgreichen Spielfilmen, schon lange Konjunktur. Geico zeigt jetzt, dass sie auch in der Werbung Sinn machen können und widmet früheren, von vielen Markenfans geliebten Werbefiguren, eine eigene Kampagne. In insgesamt sechs Spots bringt der Versicherer den lügenden Pinocchio, die taktlosen Waldmurmeltiere und die chaotischen Waschbären zurück, die in den gewohnt witzigen Clips wieder für reichlich Trubel sorgen. Zudem gibt es einen cineastischen Trailer, der die Kampagne vollmundig wie einen Hollywood-Blockbuster ankündigt (siehe oben). Darin sind alle Protagonisten zu sehen, wie sie mit einem gestohlenen Müllfahrzeug fliehen.
Wie gewohnt wirbt das Unternehmen in den Spots mit einem berühmten Claim: "15 minutes could save you 15 percent or more on car insurance". Neben den Filmen bewirbt Geico die Kampagne mit Out-of-Home-Motiven in Kinos in den USA. Zudem können die Verbraucher auf der Microsite Geico.com/sequels für ihre Lieblingswerbefigur abstimmen. Das Voting läuft bis zum 10. Februar 2020. tt 


stats