Supercuts

Wie dieser "House of Cards"-Star mit seiner Glatze für die Friseurkette wirbt

Schauspieler Michael Kelly erinnert in dem Spot daran, wie großartig es ist, volles Haar zu haben
© Supercuts/Youtube
Schauspieler Michael Kelly erinnert in dem Spot daran, wie großartig es ist, volles Haar zu haben
Werbung für Friseursalon-Ketten sieht man nicht alle Tage. Umso bemerkenswerter ist der neue Aufschlag des traditionsreichen kalifornischen Unternehmens Supercuts mit kreativer Unterstützung von TBWA/Chiat/Day. Denn das Duo macht ausgerechnet einen prominenten Halbglatzenträger zum Markenbotschafter - und das funktioniert nicht nur prächtig, sondern ist obendrein auch noch ziemlich lustig.
Michael Kelly ist den meisten als Stabschef von Frank Underwood aus der Netflix-Erfolgsserie "House of Cards" bekannt. Ähnlich komplex wie die Rolle des Doug Stamper ist zumindest auf den ersten Blick auch der Testimonial-Auftritt des Schauspielers für Supercuts. Denn es drängt sich unweigerlich die Frage auf: Wie wirbt ein mittelalter Mann mit Halbglatze für die Vorzüge einer Friseursalon-Kette?
Die Antwort liefern Supercut und TBWA/Chiat/Day mit einer Reihe witziger Online-Spots, in denen Kelly - der in "House of Cards" nicht gerade für seinen Humor bekannt war - herrlich selbstmitleidig und mit bierernster Miene all jene kritisiert, die ihre Haarpracht nicht genügend wertschätzen. Da sind zum Beispiel die, die ihr volles Haar einfach opfern und es komplett abrasieren oder es gar selbst schneiden. Nicht zu vergessen diejenigen, die nicht auf ihr Haar aufpassen und einen "Bad Hair Day" haben. Dabei ist die Lösung für alle, die ihrer Mähne nicht genügend Respekt entgegenbringen, oft nur ein paar hundert Meter entfernt: eine von 2400 Supercut-Filialen in den USA. Die entsprechende Botschaft der Marke am Ende der Clips: "Don't Take Your Hair For Granted. Take It To Supercuts."
Bei TBWA/Chiat/Day in Los Angeles zeichnen Renato Fernandez (Chief Creative Officer), Jason Karley (Group Creative Director), Cyrus Coulter (Creative Director/Art Director), Josh Dimarcantonio (Creative Director/Copywriter), Andrew Livingston (Senior Art Director), Simon Bruyn (Senior Copywriter), Guia Iacomin (Director of Content Production) sowie Alicia Portner (Producer) verantwortlich. Produziert wurden dei Spots von O Positive unter der Regie von David Shane. Die Postproduktion übernahm Arcade, die VFX kommen von Jamm. Die Musik steuert Walker Music bei. tt


stats