St Mungo's

Dieser Weihnachtsspot für eine britische Obdachlosenhilfe hat nur 6000 Pfund gekostet

St Mungo's zeigt in seiner leisen und bewegenden Weihnachtskampagne echte Obdachlose
© St Mungo's
St Mungo's zeigt in seiner leisen und bewegenden Weihnachtskampagne echte Obdachlose
Die zahlreichen Weihnachtskampagnen großer Marken sind nicht nur besonders emotional, sondern vor allem eines: verdammt teuer. Vor allem in Großbritannien, wo John Lewis & Partners mit seinem epischen Spot in diesem Jahr an der Zehn-Millionen-Pfund-Marke kratzte. Eine schöne Ausnahme bildet da die Kampagne der britischen Obdachlosenhilfe St Mungo's, die zusammen mit AMV BBDO einen Spot für nur 6000 Pfund gedreht hat - und die Menschen in der besinnlichen Jahreszeit zum Spenden aufruft.
"Potential" heißt der stille 60-Sekünder, der an zwei Tagen auf den Straßen Londons gedreht wurde. Er zeigt nacheinander mehrere Obdachlose, die auf den Bürgersteigen der englischen Megametropole sitzen. Der Clou: Die Protagonisten sind als Ballerinas, Ärzte, oder Geschäftsmänner verkleidet - und werden so zu den Absendern der Botschaft von St Mungo's: "Every person who's homeless has the potential to be something else."


Ganz am Ende des bewegenden Spots erklärt die NGO zudem, dass allein eine Spende von 25 britischen Pfund dabei helfen kann, Menschen von der Straße zu holen und so Leben zu retten. Der Hashtag zur Kampagne ist #SeeWhatICouldBe.

Produziert wurde der Film von Rattling Stick unter der Regie von Josh Carpenter. Die Postproduktion übernahm The Mill. Das Sound Design kommt von GCRS, die Musik von Pirate Studios. Der Titeltrack ist ein Cover des Songs "Give A Little Love" von Alex Ohm aus dem Soundtrack des Films "Give A Little Love". tt
stats