Serviceplan

Siri und Alexa geben sich das Ja-Wort

Serviceplan und Wien Tourismus inszenieren die erste KI-Hochzeit der Welt
© Youtube / Serviceplan Group
Serviceplan und Wien Tourismus inszenieren die erste KI-Hochzeit der Welt
Eine solche Hochzeit gab es noch nie: Siri und Alexa haben geheiratet. Die Eheschließung von Apples Spracherkennungs-Software und Amazons Sprachassistentin fand in diesen Tagen im Wiener Schloss Belvedere statt. Hinter der ungewöhnlichen Heirat steckt eine witzige Kampagne von Serviceplan für Wien Tourismus und dem Vangardist Magazin im Vorfeld des Europride-Festivals, welches die österreichische Hauptstadt im Juni zum Zentrum der LGBT-Community macht (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender).
Zu den weiteren Protagonisten im opulenten Video gehören zahlreiche Influencer wie Drag Queen Holger Thor alias Miss Candy als Standesbeamter, Tänzerin und Model Pandora Nox als Trauzeugin sowie Youtuberin Valentina Vale, Musikerin Amy Wald und Stuntman Alex Schauer als Hochzeitsgäste.


"2019 hat Wien mit der Europride und der 'Ehe für alle' eine tolle Botschaft. Dies nehmen wir zum Anlass, um mit einer zugespitzten Kampagne auf Wiens Vorzüge als Reiseziel hinzuweisen. Wien punktet als kosmopolitische Metropole, in der Vielfalt und jegliche Arten von Lebenskonzepten eine Selbstverständlichkeit sind", erklärt Tourismusdirektor Norbert Kettner die Idee hinter dem Auftritt.

Mit der ersten Hochzeit zweier künstlicher Intelligenzen wolle man aufzeigen, 2019 zwar smarte Geräte, aber immer noch nicht alle Menschen heiraten können, ergänzt Julian Wiehl, Herausgeber des Vangardist Magazins. Zum Glück gebe es in Wien die Ehe für alle, aber in anderen Ländern werde die LGBTQIA+ Community immer noch diskriminiert. Die Europride leiste einen wichtigen Beitrag, um Vorurteile und boshafte Schlechterstellung weiter abzubauen, so Wiehl.
Die Kampagnenseite siriandalexa.com zeigt weiteren Hochzeitscontent
© siriandalexa.com
Die Kampagnenseite siriandalexa.com zeigt weiteren Hochzeitscontent
Produziert wurde das Online-Video von PPM Film in Wien, Regie führte Georg Blume von Dockyard, ebenfalls Wien. Das Sound Design übernahm Sizzer, Amsterdam. Zusätzlich zum Clip
haben die Kreativen für das ungewöhnliche Brautpaar auch eine eigene Website eingerichtet und mit ordentlich Wedding-Content bestückt. Das Ergebnis unter siriandalexa.com kann sich sehen lassen. Neben zahlreichen Hochzeitsbildern erzählen Kurzvideos die gesamte Liebesgeschichte von Siri und Alexa – vom ersten Date bis zur Hochzeitsreise. Auf Instagram, Facebook und Youtube gibt es ebenfalls eigene Seiten beziehungsweise Kanäle.


Für die illustre Trauung hat das Plan.Net Innovation Studio den Alexa Skill "The Pride Skill" entwickelt, der offiziell im Amazon Skill Store erhältlich ist. Dieser beinhaltet neben Informationen zum Europride-Festival ein besonderes Feature: "Mit einem speziellen Auslösersatz kann ein Dialog zwischen Siri und Alexa gestartet werden, welcher zur symbolischen Eheschließung der beiden Sprachassistentinnen führt. Dafür werden lediglich von Amazon zur Verfügung gestellte Tools benutzt", erklärt Markus Maczey, Kreativchef von Plan.Net.

Die Europride findet vom 1. bis 16. Juni in Wien statt. Ihr Programm umfasst über 30 Events. Die Stadt erwartet über eine Million Besucher. jeb
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats