Ogilvy

So ermutigt Dove Teenie-Mädchen zu mehr Selbstvertrauen

"I'm fine" lautet die Antwort auf die Frage, wie der Tag des Mädchens war. Doch in ihrem Inneren sieht es anders aus
© Dove via Youtube
"I'm fine" lautet die Antwort auf die Frage, wie der Tag des Mädchens war. Doch in ihrem Inneren sieht es anders aus
Themenseiten zu diesem Artikel:
Auf die Frage "Wie war dein Tag?" antworten viele Jugendliche ihren Eltern lapidar mit "gut" - obwohl es in ihrem Inneren oft ganz anders aussieht. So kommen die Mütter und Väter nicht mehr an ihre Kinder heran. Sie schaffen es nicht, von ihren Ängsten und Problemen zu erzählen, die vor allem bei Mädchen oft mit dem eigenen Körperempfinden zu tun haben. Dove macht ihnen nun Mut, zu sich selbst zu stehen und Selbstvertrauen zu zeigen - mit der Kampagne "I'm Fine" von Ogilvy.
In "I'm Fine" stehen vier Mädchen im Teenageralter im Vordergrund. Sie kommen aus den USA, Brasilien, Mexiko und Frankreich - und haben alle Selbstzweifel und wenig Körperbewusstsein. Im Hauptspot kommt ein Mädchen nach Hause, deren Mutter sich nach dem Verlauf ihres Tages erkundigt. Schon geht das Kopfkino bei der Tochter los, in dem es vor Gedanken nur so wimmelt. Denn das Mädchen ist irritiert von den scheinbar perfekten Frauen in den sozialen Medien und hat damit zu kämpfen, dass sie in ihren Augen nicht an dieses Idealbild herankommt. Doch ihrer Mutter sagt sie nichts von ihrem Hin- und Hergerissensein. Sie antwortet stattdessen nur mit "Er war gut". "Was sie sagen, ist nicht immer das, was sie meinen", lautet das Statement von Dove.
"I'm Fine" entstand in Partnerschaft mit Cartoon Network und dessen Serie Steven Universe. Darum sind auch die Gedanken des Mädchens in Comic-Form inszeniert, genau im Stil der Serie. Die Partnerschaft mit Cartoon Network ist auf zwei Jahre angelegt. Insgesamt sollen 20 Millionen junge Mädchen erreicht werden. In der Kooperation sind sechs Kurzfilme geplant, zusätzlich ein Song von Steven Universe sowie ein E-Book.

Die Kampagne ist Teil des groß angelegten "Self Esteem Project" von Dove, mit dem die Unilever-Marke bereits seit 2004 junge Frauen ermutigt, zu ihrem Körper zu stehen. Diesmal soll das Selbstbewusstsein von Mädchen gestärkt werden. Bis 2020 setzt sich Dove zum Ziel, mit dem Projekt 40 Millionen junge Leute zu erreichen.
Auf Kundenseite zeichnen Sophie Galvani, Dinara Bekmansurova, Hannah Burns für "I'm Fine" verantwortlich. Die Kreation der Kampagne stammt von Ogilvy. Dort arbeiteten unter anderem Andre Laurentino and Gerald Lewis (Executive Creative Directors), Matt Nankivell, Vik Kanyo, Ollie Jarrott (Creative Team) und Sandy Thompson, Joshua Crost (Strategy Team) am Projekt. bre



stats