Mother London

Wieso Ikea eine riesige Pyjama-Party im Nachtclub feiert

In jeder Lebenslange gemütlich: die Betten von Ikea
© Ikea UK / Youtube
In jeder Lebenslange gemütlich: die Betten von Ikea
Bunte Geister-Partys, fliegende T-Shirts oder Frauen, die im Himmel von Bett zu Bett fallen. Im Rahmen der seit 2014 in Großbritannien laufenden Erfolgskampagne "Wonderful Everyday" haben Ikea und die zuständige Agentur Mother schon für so manches kreatives Glanzlicht gesorgt. Und auch der neueste Spot kann sich wieder sehen lassen.
"The Nightclub" heißt der Film, der in einer 90-sekündigen Version in den Digitalkanälen und im TV als 20-sekündiger Cutdown zum Einsatz kommt. Zu dem Ray-Orbison-Hit "In Dreams" sind zahlreiche Menschen zu sehen, die in Pyjamas, Bademänteln, Pantoffeln und ulkigen Kostümen einen Nachtclub betreten. Und da es sich ja um eine echte Pyjama-Party handelt, ist die ganze Tanzfläche belegt mit Betten. Auf denen dürfen die Protagonisten nach Lust und Laune herumspringen, tanzen, eine Zeitung lesen oder es sich mit einem Cocktail gemütlich machen. Und natürlich darf auch der Schlaf und das Schäfchen-zählen am Ende nicht zu kurz kommen.


Mit dem jüngsten Spot aus der "Wonderful-Everyday"-Kampagne wollen Ikea und Mother ein Loblied auf die Nacht singen, die laut dem Möbelhaus-Riesen nur an einem Ort sinnvoll verbracht werden kann: im eigenen Bett. Mit der Botschaft "Tonight Is To Sleep" wollen Kunde und Agentur laut eigener Aussage "die Stille der Nacht zurückgewinnen" und dafür sorgen, dass sich die Zielgruppe neu in den Schlaf verliebt. Dazu bewirbt Ikea auf einer Landingpage sämtliche Produkte für einen besseren Schlaf und Einrichtungslösungen rund ums Schlafzimmer.

Produziert wurde der Film von MJZ unter der Regie von Juan Cabral. Die Postproduktion übernahm Framestore, der Sound kommt von 750MPHtt

stats