Mamba Forever

So leise und würdevoll verabschiedet sich Nike von Kobe Bryant

   Artikel anhören
Nike gedenkt Basketball-Legende Kobe Bryant in einem bewegenden Film
© Nike
Nike gedenkt Basketball-Legende Kobe Bryant in einem bewegenden Film
An diesem Montag fand im Staples Center in Los Angeles die bewegende Trauerfeier für Kobe Bryant statt, der wie seine 13-jährige Tochter und sieben weitere Menschen am 26. Januar bei einem Helikopter-Absturz ums Leben kam. Zu diesem Anlass hat mit Nike auch der langjährige Werbepartner des Basketball-Megastars einen leisen und minimalistischen Film veröffentlicht, der die "Black Mamba" auf bewegende Weise würdigt.
"Mamba Forever" heißt der Clip, den Nike in den Digitalkanälen und sozialen Netzwerken verbreitet. Der Zweiminüter kommt komplett ohne bewegte Bilder aus und zeigt auf schwarzem Hintergrund lediglich das Wort "Forever", dem im Sekundentakt viele andere Begriffe vorangestellt werden, die Kobe Bryant charakterisieren. Dazu sind Stimmen von Weggefährten sowie der Basketball-Legende selbst zu hören, die das Leben und die einzigartige Karriere Bryants nachzeichnen - vom Jungen aus Philadelphia, der nach Los Angeles auszog, um einer der größten US-Sportler aller Zeiten zu werden, vom Familienmensch Kobe bis hin zum Oscar-Preisträger. Eine perfekte Würdigung für einen Menschen, der das Leben von so vielen bereichert hat und niemals vergessen werden wird.
Nike gedenkt Kobe Bryant mit einer Traueranzeige in Social Media
© Nike
Mehr zum Thema
Kobe Bryant

So reagiert die Welt auf den Tod der Basketball-Legende

Er war einer der erfolgreichsten Basketballspieler aller Zeiten: Kobe Bryant. Am Sonntag ist der NBA-Star, der seine Karriere 2016 beendete, wie seine 13-jährige Tochter und sieben weitere Menschen bei einem Helikopterabsturz in Kalifornien ums Leben gekommen. In Social Media zeigen sich Basketball-Profis, Weggefährten und Medien geschockt von dem Tod der "Black Mamba". Nike gedenkt Bryant mit einer Traueranzeige.

Bei Wieden + Kennedy in Portland zeichnen Jason Bagley, Eric Baldwin (Executive Creative Directors), Alberto Ponte, Ryan O'Rourke (Creative Directors), Guilherme Souza, Emma Barnett (Copywriter/Art Director), Matt Hunnicutt (Head of Production), Jake Grand (Executive Producer) und Antonio Burnett (Producer) verantwortlich. Postproduktion, VFX, Musik, Sound Design und Mix kommen von Jointtt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats