Kondomeriet

Wieso eine norwegische Sexshop-Kette jetzt in Food Porn macht

Kondomeriet feiert sein 30-jähriges Bestehen mit einem bunten Food-Porn-Spot, der ziemlich Appetit macht
© Kondomeriet / Youtube
Kondomeriet feiert sein 30-jähriges Bestehen mit einem bunten Food-Porn-Spot, der ziemlich Appetit macht
Kondomeriet ist der bekannteste Erotik-Händler Norwegens. In diesem Jahr feiert die Sexshop-Kette, die mal zu Beate Uhse gehörte, ihr 30-jähriges Bestehen. Das große Jubiläum begeht die Marke jetzt mit einem Werbespot, der beim Zuschauer die Lust anregt - und dennoch komplett ohne das Zeigen der Kondomeriet-Produkte auskommt. Stattdessen ist die Arbeit von der Kreativagentur Pol in Oslo Food Porn at its best.
"30 Years of Naughtiness" heißt der 40-Sekünder, in dem Kondomeriet und Pol zu den dramatischen Klängen von Antonio Vivaldis "Winter" zahlreiche bunte Lebensmittel in schnellen Schnitten aneinanderreihen. Ob mit Honig übergossene Bananen, zerbrochene Eier, Donuts mit Schokoladenglasur oder saftige Pfirsiche: Sie alle werden so geschickt inszeniert, dass sie beim Zuschauer erotische Assoziationen wecken. Am Ende formen die Zutaten ein festliches Geburtstagsbuffet.


Dass Kondomeriet in dem Onlinespot nicht etwa Produkte aus seinem Sortiment in den Fokus rückt, sondern auf eine metaphorische Darstellung des Mottos "30 Years of Naughtiness" setzt, hat einen guten Grund: Denn in Norwegen ist es medienrechtlich untersagt, dass Erwachsenenprodukte wie jene des Erotikhändler in Werbefilmen gezeigt werden. Also entschieden sich die Verantwortlichen von Kondomeriet und Pol dafür, die unartige Fantasie der Zuschauer mithilfe von Lebensmitteln anzuregen - und das funktioniert.

Bei Pol in Oslo zeichnen Thea Charlotte Emanuelsen (Art Director), Anders Arnoldsen Holm (Copywriter), Lina Aas-Eng (Account Director), Elle-Beth Lønnestad (Project Manager) sowie Pia Lystad (Graphic Designer) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Flambert unter der Regie von Henrik J. Henriksen. Das Grading übernahm The Milltt
stats