Jung von Matt/Neckar

Warum es manchmal besser ist, im Auto hinten zu sitzen

Vom Rücksitz auf den Rücksitz: Der Spot erzählt die Lebensgeschichte eines Jungen
© Genesis
Vom Rücksitz auf den Rücksitz: Der Spot erzählt die Lebensgeschichte eines Jungen
Bei Genesis denken die meisten Menschen hierzulande wahrscheinlich an die Band - im fernen Osten gibt es aber eine Marke des Hyundai-Konzerns, die genauso heißt. Die Kampagne für die Luxuslimousine G90 dagegen kommt aus Schwaben: Der von Jung von Matt/Neckar kreierte Auftritt wartet mit einer aus europäischer Perspektive ungewöhnlichen Idee auf.
Der 60-Sekünder zeigt das Leben eines Jungen aus der Arbeiterklasse, der zunächst im elterlichen Auto auf dem Rücksitz mitfährt, um irgendwann selbst am Steuer zu sitzen und entweder den ungeliebten Arbeitsplatz zu verlassen oder die schwangere Partnerin ins Krankenhaus zu fahren. Am Ende jedoch landet er, selbst inzwischen erfolgreicher Geschäftsmann, wieder auf dem Rücksitz - und zwar in einem schwarzen Genesis G90.
Die Idee dahinter: In einem Auto wie diesem geht es nicht ums Fahren – sondern darum, gefahren zu werden. Die Luxuslimousine eignet sich etwa als exklusives Shuttle. Wer damit durch die Gegend kutschiert wird, hat es geschafft.


Die kreative Idee ist insofern ungewöhnlich, als Autowerbung hierzulande anders funktioniert. Das Automobil wird bei uns in der Regel nicht derart demonstrativ als Statussymbol dargestellt. Zudem preisen Mercedes, BMW und Co. ihre Fahrzeuge in der Regel in einer Art und Weise an, die beim Betrachter die Lust am Fahren wecken soll.

Bei uns kommt der Genesis-Auftritt aber auch gar nicht zum Einsatz, weil Hyundai die Marke hierzulande nicht vermarktet. Zu sehen ist die Kampagne im koreanischen Heimatmarkt. Dazu gehören TV- und Kino-Spots, Teaser-Filme, Anzeigen, Out of Home, Anzeigen auf Facebook, Instagram und Linked sowie ein Feature-Film und der Genesis-Website.
Von Kai-Uwe Gundlach in Szene gesetztes Kampagnenmotiv
© Genesis
Von Kai-Uwe Gundlach in Szene gesetztes Kampagnenmotiv
Allein für für Print, OoH, Social Media und die Website hat Jung von Matt/Neckar gemeinsam mit Fotograf Kai-Uwe Gundlach 37 Motive entwickelt. "Der kompromisslose Look, mit tiefschwarzem Auto in einer weißen Welt, war ein mutiger Schritt von Genesis, der eine klare Funktion hat: aus der bunten Masse an Content herauszustechen", so Creative Director Rico Noël. Der Spot wurde von MJZ, Sterntag und The Mill in Madrid und London produziert. Regie führte Nicolai Fuglsig, die Musik stammt von 2weiire
stats