Ikea

Wenn ein feststeckender Aufzug zum perfekten Weihnachtszimmer wird

Mit einer Keksdose fängt alles an: die Protagonisten des charmanten Ikea-Spots
© Ikea / Youtube
Mit einer Keksdose fängt alles an: die Protagonisten des charmanten Ikea-Spots
Seit einigen Jahren überbieten sich Werbungtreibende in ihren Kampagnen zu Weihnachten nur so mit großen Emotionen, liefern reichlich Kitsch und drücken gewaltig auf die Tränendrüse. Wirklich clevere Werbeideen, die Produktvorzüge und Markenwerte mithilfe von klugem Storytelling in den Fokus rücken, bleiben in der besinnlichen Jahreszeit dagegen immer häufiger auf der Strecke. Eine erfreuliche Ausnahme im gefühlsduseligen Dschungel der Weihnachtskampagnen bilden Ikea Italien und STV DDB.
"The Lift" heißt der 75-sekündige Spot, mit dem Ikea in Italien auf durchaus ungewöhnliche Art und Weise auf sein Weihnachtssortiment aufmerksam macht. Die Geschichte ist schnell erzählt: Kurz vor dem Fest haben zwei Männer bei Ikea gerade noch die letzten Besorgungen gemacht und treffen sich im Aufzug des Möbelhändlers, der - na klar - prompt stecken bleibt. Doch anstatt zu verzweifeln, machen die beiden Protagonisten aus der kurzfristigen Notlage das Beste - und verwandeln den Aufzug mithilfe ihrer Einkäufe in ein gemütliches, weihnachtlich dekoriertes Wohnzimmer.


Ikea und STV DDB in Mailand vermitteln mit dem charmanten Spot eine der wichtigsten universellen Markenbotschaften des schwedischen Möbelhauses: die Einfachheit und Funktionalität seiner Einrichtungslösungen. Und das auf eine genauso simple wie effektive Weise. Es gibt also auch noch gute Weihnachtswerbung abseits der ganz großen Gefühle. tt
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats