Huawei P30 Pro

Jung von Matt feiert das Wunder der Details

Huawei bewirbt mit dem Film den 50-fachen Zoom der Kamera des P30 Pro
© Huawei / Youtube
Huawei bewirbt mit dem Film den 50-fachen Zoom der Kamera des P30 Pro
Ob ein liebenswürdiges Monster als Symbol für mehr Verantwortung im Netz, das Werbedebüt des schnöseligen Meme-Stars BWL Justus oder die smarte Gönnung für die Generation Z - Jung von Matt hat in einem Jahr als digitale Leadagentur von Huawei schon einige aufmerksamkeitsstarke Kampagnen umgesetzt. Jetzt trommelt das Duo für das Huawei P30 Pro - und rückt dabei die Kameraqualität des Smartphones in den Mittelpunkt.
"Das Wunder der Details" heißt der neue Spot, der in der Hamburger Kunsthalle spielt. Zu sehen ist ein Mann, der das wohl bekannteste Gemälde der Romantik - den "Wanderer über dem Nebelmeer" von Caspar David Friedrich - mit seinem Huawei P30 Pro fotografiert. Allerdings nutzt er dabei den 50-fachen digitalen Zoom des Smartphones und fokussiert die Kamera auf ein ganz bestimmtes, überraschendes Objekt im Bild, das er dann detailgetreu und vergrößert nachmalt. 


Mit dem Spot inszenieren Huawei und Jung von Matt/Next Alster das P30 Pro als "Fotowunder", das sich mit der integrierten 4-fach-Leica-Kamera von der Konkurrenz absetzen soll. Zudem will die chinesische Marke mit dem Auftritt eine trendbewusste Zielgruppe mit Begeisterung für Fotografie und hohem Qualitätsbewusstsein ansprechen.

Bei Jung von Matt/Next Alster zeichnen Max Lederer (Geschäftsführer Kreation), Jörg Meyer (Creative Director), Philipp Ciba (Concept Creative), Edwin Okyere (Client Service Director), Moritz Suelz (Producer), Toni Gabel (Project Manager), Tobias Oebel (Concept Creative), Andreas Gröger (Concept Creative), Christoph Boy (UX Designer), Kristine Ringe (Texterin), Franziska Küttner (Project Manager), Louisa Nörtemann (Project Manager), Michael Haller (Producer), Tim Vischer (Regie), Matthias Grundl (Production Design) und Andreas Kiesgen (Art Director) verantwortlich. tt


stats