Filmakademie Baden-Württemberg

So klug erzählt ein junger Werbefilmer von einer langen Freundschaft

   Artikel anhören
Regisseur Alexander Kühn erzählt von einer Freundschaft im Laufe der Jahre
© Filmakademie Baden-Württemberg
Regisseur Alexander Kühn erzählt von einer Freundschaft im Laufe der Jahre
Wir alle müssen irgendwann erwachsen werden. Der eine früher, der andere später. Aber was bedeutet der eigene Lebenswandel eigentlich für unsere Freundschaften? Ist es normal, dass man im Laufe der Jahrzehnte seine langjährigen Freunde aus Kindestagen aus den Augen verliert? Oder was bedeutet es, wenn Jugendfreunde aus dem eigenen Leben verschwinden? Diese Fragen behandelt der Nachwuchs-Werbefilmer Alexander Kühn von der Filmakademie Baden-Württemberg jetzt in einem berührenden und klug inszenierten Spec-Spot.
Der zweieinhalbminütige Film erzählt die Geschichte von Josh und Jacob. Die beiden Protagonisten sind das, was man gemeinhin "Sandkastenfreunde" nennt. Sie kennen sich seit früher Kindheit, besuchen zusammen die Schule, erleben gemeinsam die Pubertät, die erste Liebe. Neben ihrer Freundschaft eint die beiden allerdings auch ein Konkurrenzdenken. Immer wieder haben sich die beiden miteinander gemessen und verglichen, bis genau dieser Aspekt eines Tages zum Problem wird - dann nämlich, als der eine von beiden zum Studium in eine andere Stadt zieht. Bedeutet das unweigerlich das Ende der Freundschaft?
Jungregisseur Alexander Kühn schafft es mit dem Spec-Spot für den Instant-Messaging-Dienst Telegram auf beeindruckende Weise, mit bewegenden, authentischen Bildern von einer Freundschaft im Laufe der Jahre zu erzählen und zu vermitteln, wie wichtig diese für die Protagonisten ist. Dabei wird ein spaßiges Wettrennen der beiden im Kindesalter zur Metapher für das ganze Leben. Die Leitfrage: Nach welchen Regeln funktioniert Freundschaft?


Neben Kühn, von dem auch das Skript zu dem Film stammt, waren Adrian Kuchenreuther (Kamera), Stefanie Goedicke, Marco Henn, Simona Weber (Producer), Nicolas Bori (1st AD), Raquel Caro Nuñez (Editor), Marina Starke (Color Grading), Alexander Wolf David (Musik), Vitali Ehret (Voice Talent), Johannes Riegraf (VFX), Raina Todoroff (Production Design), Sirius Kestel (Sound Design), Franziska Arndt (Sound Recordist), Violetta Büld (Costume Designer), Hannah Shaikh (Make-up), Fabian Decker (1st AC), Ruby Butcher (Production Design Assistant), William Bentham (Location Manager) an dem Projekt beteiligt. Der Spec-Spot entstand in Zusammenarbeit mit Rabbicorn Films, Friends & Fellows Media und Madamfilms. Gedreht wurde in Manchester und Ludwigsburg. tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats