Filmakademie Baden-Württemberg

Diese bewegende Einwanderer-Geschichte ist ein Spec-Spot für Mercedes-Benz

Ben Miethke und Madlen Folk erzählen eine bewegende Einwanderergeschichte
© Filmakademie Baden-Württemberg
Ben Miethke und Madlen Folk erzählen eine bewegende Einwanderergeschichte
Erst vor wenigen Tagen berichtete HORIZONT Online über den famosen Calvin-Klein-Spec-Spot des Nachwuchswerbefilmers Eugen Merher. Jetzt legen zwei Studienkollegen Merhers an der Filmakademie Baden-Württemberg mit einem nicht minder emotionalen Film für Mercedes-Benz nach.
"Benim Evim Sensin" heißt der dreiminütige Film von Regisseur Ben Miethke und Producerin Madlen Folk. Während Miethke sein drittes Studienjahr an der Filmakademie in Ludwigsburg absolviert, ist der Spec-Spot der Diplomfilm von Folk. Er erzählt die Geschichte eines Einwanderers, der mit seinen Eltern in den 1980er Jahren von der Türkei nach Deutschland kommt. Der Zuschauer beobachtet den Jungen beim Erwachsenwerden und dabei, wie er Probleme hat, seine wahre Identität zu finden und seine neue Heimat als "Zuhause" anzunehmen. Doch am Ende wird alles gut - auch dank des alten Mercedes, mit dem der Protagonist einst mit seinen Eltern nach Deutschland kam.

"Im Frühjahr 2017 hatte ich ein Gespräch mit einem Freund. Wir sprachen über Erinnerungen an Autofahrten in der Kindheit, über romantisierte Eindrücke, die bis heute immer wieder Déjà-Vus hervorrufen. Er teilte diese Momente und erzählte mir von seinen Erinnerungen als Kind türkischer Einwanderer der 80er Jahre. Daraufhin begann ich die Idee zu schreiben", sagt Regisseur Miethke über die Entstehung des Films. "Dies ist nicht meine Geschichte, dies ist nicht seine Geschichte. Es ist die Geschichte von Cem. Es ist aber auch die Geschichte eines Jeden, der diese Autofahr-Momente kennt und sie bis heute riecht, hört, schmeckt, sieht und fühlt." Der Film wurde im Oktober 2017 an neun Tagen im Ruhrgebiet sowie in Kroatien auf der Insel Pag und in Zadar gedreht. Neben Regisseur Miethke und Producerin Folk waren an dem Film beteiligt: Maximilian Pittner (Director of Photography), Zelda Lagies (Production Design), Raquel Caro Nunez (Editor), Luca Homolka (1st AD), Niklas Paschburg (Music), Robin Harff (Sounddesign & Mixing), Johannes Schelle (Boom Operator), Tomislav Ivkovic (Line Producer Kroatien), Marcus Merten (Production Manager), Isabella Braun (Production Assistant), Robert Maciejewski (Unit Production Manager), Christian Arnold (Unit Production Manager Assistant) u.a. tt


stats