Co-Promotion

Warum Uber Eats und Coca-Cola zu Weihnachten kostenloses Essen ausliefern

Der Protagonist des Weihnachtsspots von Uber Eats und Coca-Cola
© Romance / Youtube
Der Protagonist des Weihnachtsspots von Uber Eats und Coca-Cola
Kein anderes Fest steht so sehr im Zeichen der Familie wie Weihnachten. Dennoch gibt es auch die Menschen, die an Heiligabend nicht bei ihren Lieben sein können und stattdessen arbeiten müssen. Und genau für die haben sich Coca-Cola und Uber Eats jetzt etwas ganz Besonderes ausgedacht - und feiern die ungewöhnliche Promotion-Aktion zudem mit einem emotionalen Weihnachtsfilm.
Gemeinsam mit der Kreativagentur Romance aus Paris erzählen Coca-Cola und Uber Eats in dem Spot von einem Nachtwächter, der am Weihnachtsabend in einem großen Bürogebäude arbeiten muss und sich dabei zunächst sichtlich langweilt. Im Laufe der Zeit vertreibt er sich die Zeit mit ein paar Büroutensilien, ehe seine mit Spannung erwartete Essenslieferung von Uber Eats eintrifft - und die ist eine ganz besondere: Denn das leckere Festmahl stammt von der eigenen Familie.


Mit der Kampagne bewerben die beiden Marken ihre saisonale Co-Promotion in Frankreich: All denjenigen, die an den Weihnachtstagen arbeiten müssen, liefert Uber Eats das Essen der eigenen Familie kostenlos an den Arbeitsplatz. Und eine Flasche Coca-Cola gibt es extra oben drauf. Schließlich gibt es Abendessen, die darf man einfach nicht verpassen. Der Film ist in den sozialen Netzwerken zu sehen. Zudem gibt es In-App-Promotions und weitere Digitalmaßnahmen.

"Mit der Kampagne wollen wir einen unserer großen Markenwerte in den Mittelpunkt rücken: nämlich die Tatsache, dass Coca-Cola Menschen zusammenbringt, vor allem an Feiertagen", so Grégoire Sénéchal, Senior Manager für Digital E-Commerce & Innovation bei Coca-Cola European Partners France. "Wir aktivieren einen neuen Kanal für den strategischen Produktvertrieb, insbesondere für junge Erwachsene und städtische Familien." Die Kampagne ist Teil einer langfristigen Partnerschaft mit Uber Eats, die neben Kampagnenmaßnahmen auch den PoS umfasst. "Ziel dieser Allianz ist es, die Sichtbarkeit, den Online-Vertrieb und die Aufmerksamkeit der Verbraucher für all unsere Produkte auf der Plattform während des ganzen Jahres zu verbessern."


Bei Romance zeichnen Alexandre Hervé (Creative Director), Vincent Boursaud (Art Director), Virgile Lassalle (Copywriter), Sébastien de Milleville (Commercial Director), Sarah Holgado (Account Director) und Romain Roux (Director of Planning Strategy) verantwortlich. Produziert wurde der Film von Stink unter der Regie von Julien Guettatt
stats