Buzzman

Warum Burger King neidische Kollegen mit einem Whopper beschenkt

Eine Abwesnheitsnotiz mit Whopper-Gutschein - clevere Idee von Buzzman und Burger King
© Buzzman
Eine Abwesnheitsnotiz mit Whopper-Gutschein - clevere Idee von Buzzman und Burger King
Gerade erst hat Heathrow Airport der Abwesenheitsnotiz einen schicken Werbefilm gewidmet. Jetzt zieht Burger King in Belgien gemeinsam mit Buzzman und einer cleveren Idee nach: Der "Whopper Out of Office" soll Kollegen, die in der Urlaubszeit im Büro bleiben müssen, die Arbeitszeit schmackhaft machen.
Jeder kennt das: Wenn die Kollegen in den Urlaub gehen und alle Daheimgebliebenen durch ihre Abwesenheitsnotiz im Mail-Postfach täglich daran erinnert werden, ist der Neid groß. Doch Burger King und die Kreativagentur Buzzman liefern jetzt die Lösung mit der ersten automatisierten Abwesenheitsnachricht, die beim Empfänger Freude auslöst.


Wie der 60-sekündige Onlinespot zur Kampagne erklärt, hat der Fastfood-Riese in Belgien eine Microsite ins Leben gerufen, auf der Nutzer ihren Namen, E-Mail-Adresse und Out-of-Office-Zeit hinterlassen können. Burger King erstellt dann automatisiert einen Gutschein für einen kostenlosen Whopper (oder einen Oreo Shake), den die Urlauber in ihre Abwesenheitsnotiz einfügen und den Empfängern der Mail die Mittagspause so versüßen können.

Bei Buzzman zeichnen Georges Mohammed-Chérif (President und Executive Creative Director), Thomas Granger (Vice President), Julien Levilain (Managing Director), Louis Audard, Tristan Daltroff (Creative Directors), Julie Greffier (Artistic Director) sowie Bastien Bouchard (Copywriter) für die Kreation verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Voir Pictures unter der Regie von Théodore Bonnettt
stats