BBH London

Mit diesem grandiosen Action-Streifen trommelt Audi für sein Luxus-Interieur

Cineastischer kann ein Werbefilm kaum daherkommen
© Audi UK / Youtube
Cineastischer kann ein Werbefilm kaum daherkommen
Themenseiten zu diesem Artikel:
In unseren digitalen Zeiten sind Autohersteller ja schon lange nicht mehr einfach nur Autohersteller, sondern mutieren immer mehr zu Technologiekonzernen. Audi trägt diesen Anspruch schon seit Jahrzehnten in seinem Markenclaim "Vorsprung durch Technik". Jetzt zeigt der Premiumhersteller gemeinsam mit BBH London in einem herausragenden Werbespot, wie er sich das Rückbank-Erlebnis der Zukunft vorstellt.
Der 90-sekündige Film mit dem Titel "Escape" erweckt zunächst eher den Eindruck eines Kino-Blockbusters als den eines Auto-Commercials: Der Zuschauer findet sich mitten in einer spannenden Action-Szene zwischen zwei rivalisierenden Gangs wieder, wobei der Protagonist des Films vor einem angsteinflößenden Schergen flüchten kann - und plötzlich auf dem Rücksitz eines Audi A8 landet. Und dort kann er auf einmal gar nicht anders, als sich zurück zu lehnen und zu relaxen.

Mit der Kampagne bewirbt Audi in Großbritannien das luxuriöse Interieur der neuesten Modellgenerationen von A6, A7 und A8 - inklusive Entertainment-System, Mini-Kühlschrank und elektronischer Fußmassage. Die augenzwinkernde Botschaft des gewohnt brillant exekutierten Films: Mit den Technologien der Audi-Karossen fühlt man sich sicher, ruhig und hat jederzeit alles unter Kontrolle - selbst wenn draußen der Sturm tobt.

"'Escape' ist die erste von drei großen TV-Kampagnen in den nächsten Monaten. Im typischen Audi-Stil erzählen wir eine Geschichte: Egal wie chaotisch die Außenwelt ist, unsere Modelle bieten eine Zuflucht", sagt Benjamin Braun, Marketing Director bei Audi UK. "Mit unserer Technologie fahren Sie sicher und äußerst komfortabel." Tatsächlich können bei dem Kauf eines A8 Widescreen-Fernseher, bis zu 23 Lautsprecher, Kühlschrank und sogar eine Fußmassage für Passagiere hinzugebucht werden.

"Escape" ist seit dieser Woche in reichweitenstarken Umfeldern wie der Premier League im britischen TV zu sehen. Ab dem 21. August ist der Film zusätzlich im Kino sowie bei Video-on-Demand-Diensten zu sehen.

Bei BBH in London zeichnen Marc Rayson, Callum Prior (Creative Team), Ian Heartfield (Executive Creative Director), Jon Barnes (BBH Business Lead), Peter Blaseby (Account Director), Bella Bertolotti (Account Manager), Will Lion (Head of Strategy), Damien Le Castrec (Strategy Director), Georgia Kent (Producer) und Sam Ramsey (Assistant Producer) verantwortlich. Produziert wurde der Film in Bangkok von MJZ, Regie führte Matthijs van Heijningen. Die Choreografie der Kampfszenen übernahm Seng Kawee, der schon als Martial-Arts-Spezialist bei mehreren "James-Bond"-Filmen tätig war. Die Postproduktion übernahm MPC, der Sound kommt von Factory. Der Titeltrack ist "Easy" von The Commodores featuring Lionel Richie. Mediaplanung und -einkauf steuert PHDtt


stats