Audi

Wie BBH mit einem Sportwagen an die kultige "Axe-Effect"-Kampagne erinnert

In dem Film von BBH London jagen alle Autos dem neuen Audi R8 hinterher
© Audi Sport / Youtube
In dem Film von BBH London jagen alle Autos dem neuen Audi R8 hinterher
Dass es Audi gemeinsam mit seinen Agenturpartnern auf der ganzen Welt versteht, mit starkem Storytelling Begehrlichkeiten für seine Premium-Karossen zu wecken, ist hinlänglich bekannt. Das jüngste Beispiel dafür liefert der Ingolstädter Autobauer zusammen mit BBH London jetzt zum Launch des neuen Sportwagens R8 - und erinnert dabei an den "Axe-Effect".
Der 60-sekündige Film, den Audi auf Youtube und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht hat, spielt mit der Prämisse, dass Autofahrer auf der ganzen Welt alles tun würden, um dem Audi R8 auf der Straße zu folgen, nur um ihn von außen bestaunen zu können. Zu dem von Renée Dominique gecoverten The-Carpenters-Song "Close To You" zeigen BBH und Audi zahlreiche verschiedene Fahrzeuge - Taxi, Müllwagen, Donut-Lieferauto und eine Familie auf Reisen im Kombi -, die sich gegenseitig überholen und allesamt nur ein Ziel haben: einen nagelneuen Audi R8 nicht aus den Augen zu verlieren. Sogar eine Hochzeit wird gecrasht, um einen längeren Blick auf das Auto erhaschen zu können. Die treffende Tagline am Ende des Clips: "A Pleasure To Follow."


Mit dem gewohnt bildgewaltig und unterhaltsam inszenierten Auftritt erinnert Audi ein klein wenig an die legendäre "Axe-Effect"-Kampagne, die ab 1995 über ein Jahrzehnt lang für Furore in den weltweiten Werbeblöcken sorgte und zahlreiche Kreativpreise einheimsen konnte. Und die stammt bekanntlich ebenfalls von BBH in London. Der Unterschied von damals zu heute: Es sind keine Männer, die das Objekt der Begierde sind, sondern ein Sportwagen.

Meist gelesen auf Horizont+
Bei BBH in London zeichnen Ian Heartfield (Chief Creative Officer), Matt Moreland, Chris Clarke (Creative Directors), David Lasar, Thibault Michal (Associate Creative Directors), Damien Le Castrec (Strategy Director), Will Lion (Managing Partners), Will Nicholls (Business Lead), Alexandra Hearth (Account Manager) und Jamie Bolton (Account Director) verantwortlich. Produziert wurde der Film von Rogue unter der Regie von Sam Brown. Die Postproduktion übernahm The Mill. Die Musik kommt von String & Tinstt
stats