Ahnenforschungs-Portal

Die cineastischen Ancestry-Spots von Dorian & Daniel

Dorian & Daniel inszenieren das Ahnenforschungs-Portal Ancestry.com
© Ancestry
Dorian & Daniel inszenieren das Ahnenforschungs-Portal Ancestry.com
Dorian Lebherz und Daniel Titz gehören zu den begehrtesten und preisgekröntesten jungen Werbefilm-Regisseuren Deutschlands. Dass das Duo, das seit Studententagen als Dorian & Daniel firmiert, mit Spec-Spots wie "Dear Brother" und "ABC of Death" auch international Bekanntheit erlangt hat, zeigt jetzt das neueste Projekt der beiden. In Kanada haben Dorian & Daniel jetzt eine Kampagne für die Ahnenforschungs-Plattform Ancestry umgesetzt, die sich sehen lassen kann.
Insgesamt zwei 40-sekündige Spots hat das Regisseur-Duo für Ancestry gedreht. Entwickelt wurde die Kampagne von Anomaly in Toronto. Der Ansatz der Kreativagentur war es, zu verdeutlichen, wie viele spannende und unentdeckte Geschichten in der Vergangenheit der eigenen Famile versteckt sein können. Aus handwerklicher Sicht sollen die beiden Clips wie ein Ausschnitt aus einem Spielfilm wirken, der den Kontext der Handlung nicht verrät. Ein Vorhaben, dass Dorian & Daniel mit den historischen und stark produzierten Spots voll gelungen ist (siehe oben und unten).
"Was wirklich seltsam ist, ist die Tatsache, dass wir so wenig über Menschen aus unserer Familie wissen, die nur 2 bis 3 Generationen vor uns gelebt haben. Das wirkt zunächst gar nicht so weit entfernt von uns. Und trotzdem haben sie in einer komplett anderen Welt gelebt. Wir fanden es spannend, das in Erinnerung zu rufen", sagt Dorian Lebherz gegenüber HORIZONT Online. "Die visuelle Idee von Anomaly war es, einen kurzen Moment zu nehmen, der mit einer Art Cliffhanger endet und diesen so filmisch wie möglich darzustellen. Sodass man sich, wenn man die Clips sieht, erstmal nicht sicher ist, ob es ein Trailer oder eine Werbung ist."


Ancestry ist laut eigenen Angaben der weltweit größte Online-Anbieter für Ahnenforschung und bietet neben der Stammbaumerstellung auch Zugriff auf historische Dokumente mit der DNA-Genealogie zur genetischen Herkunftsbestimmung. Aktuell hat das Portal weltweit mehr als drei Millionen Mitglieder. Insgesamt wurden mithilfe von 20 Milliarden historischen Aufzeichnungen wie Geburts-, Sterbe- und Heiratsurkunden, Passagier-/ Ein- und Auswanderungslisten, Kirchenbücher, Verlustlisten und Militärregister bislang über 100 Millionen Stammbäume erstellt.

Bei Anomaly in Toronto zeichnen Dave Douglass, Pete Breton (Executive Creative Directors), Matthew Donne (Associate Creative Director / Writer), Rich Brown (Associate Creative Director / Art Director), Janice Bisson (Head of Production), Megan Flett (Producer), Bryden McDonald (Head of Account Management) und Rhiannon Enss (Account Manager) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von The Corner Store in Toronto, einem Partnerunternehmen von Academy Films in London, die mit Dorian & Daniel zusammenarbeiten. Hinter der Kamera stand Jan David Gunther. Die Postproduktion übernahm Alter Ego, das Editing kommt von Saints Editorial. Für den Sound ist Berkeley zuständig. tt
stats