Zurück in die Zukunft

Warum Toyota Doc Brown und Marty McFly wiedervereint

Christopher Lloyd (l.) und Michael J. Fox geben sich noch einmal die Ehre
© Screenshot Youtube
Christopher Lloyd (l.) und Michael J. Fox geben sich noch einmal die Ehre
Am 21. Oktober ist es soweit: Dann landet Marty McFly - glaubt man der Handlung des Films "Zurück in die Zukunft II" - per Zeitreise im Jahr 2015. Toyota und seine Agentur Droga 5 haben dieses für Fans des Franchise bedeutende Datum zum Anlass genommen, die Hauptfiguren Doc Brown und Marty McFly für einen fünfminütigen Film wiederzuvereinen. Ab sofort ist ein Trailer zu sehen, in dem die beiden über den Status quo technischer Errungenschaften im 21. Jahrhundert sprechen.
Der 45-sekündige Online-Clip, der Toyota USA nach einem Tag schon mehr als 500.000 Klicks auf Youtube beschert hat, präsentiert die beiden Schauspieler Christopher Lloyd und Michael J. Fox in einem Diner, während sie darüber sprechen, welche in dem Science-Fiction-Klassiker von 1989 vorausgesagten Technologien es heute tatsächlich gibt: 3D-Filme, Fingerabdruck-Scanner, selbstschnürende Schuhe und - Fax-Maschinen. Die allerdings haben bei weitem nicht die Bedeutung erlangt, die ihnen in "Zurück in die Zukunft II" prophezeit wurde - was auch Doc Brown in dem amüsanten Trailer schließlich einsehen muss.


Neben dem Trailer kommt noch ein weiterer Teaserclip zum Einsatz, in dem tickende Uhren und ein Radiowecker die große Ankunft am 21. Oktober ankündigen - und genauso wie der Diner-Spot auf eine Landingpage verweisen. Dort wird in wenigen Tagen dann der fünfminütige Film mit Fox und Lloyd zu sehen sein, in dem es vertieft um eine Technologie geht, die Wirklichkeit geworden ist: der Wasserstoffantrieb im weltweit ersten Brennstoffzellenfahrzeug in Serie, dem Toyota Mirai, der in Japan bereits gelauncht wurde.
Um eine Zukunftsvision aus dem Film geht es übrigens nicht - obwohl die Toyota-Tochter Lexus das Ganze bereits vor Monaten spektakulär in die Tat umgesetzt hat: das kultige Hoverboard. tt
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats