Wings for Life World Run

Intersport und Jung von Matt/Sports feiern das Comeback der Hoffnung

Beim Wings for Life World Run erzählten Intersport & JvM/Sports ihre "I run VR you"-Kampagne weiter
© Intersport/ Jung von Matt/Sports
Beim Wings for Life World Run erzählten Intersport & JvM/Sports ihre "I run VR you"-Kampagne weiter
Vor einem Jahr brachten Intersport und Jung von Matt/Sports den Querschnittsgelähmten Michael Wiese per Virtual Reality auf die Laufstrecke des Wings for Life World Runs (WFLWR). Pünktlich zum diesjährigen Rennen geht die Kampagne in eine neue Runde. Gleichzeitig geben die Verantwortlichen bekannt, dass Jung von Matt/Sports Sponsoring-Leadagentur des Sportfachartiklers wird.
Für die national und international ausgezeichnete Kampagne "I run VR you" statteten Intersport und JvM/Sports den Langstreckenläufer Moritz auf der Heide mit einer 360-Grad-Kamera aus. Das Bild der Kamera wurde live übertragen - direkt auf die VR-Brille von Michael Wiese, der gar nicht in München war, sondern in Hamburg. Doch die Geschichte ist noch nicht vorbei. Am vergangenen Sonntag ging Wiese selbst beim Wings for Life World Run an den Start - seine eigenen Beine trugen ihn 1.234 Meter weit.


Intersport und JvM/Sports waren nicht nur beim Lauf selbst dabei, sondern dokumentierten auch die Vorbereitung darauf (Produktionsfirma: Digitalsinn). Snippet-Videos zeigen, wie Wiese es schafft, wieder eigenständig ein Wasserglas zu halten, Übungen im Fitnessstudio durchzuführen und auf seinen Beinen zu stehen. Auch der Schritt über die Startlinie, 
den Wiese zusammen mit Ultraläufer auf der Heide machte, wurde von den Kampagnenmachern festgehalten.
Der Kampagnenfilm zu "The Comeback of Hope" wird hauptsächlich über soziale Netzwerke verbreitet. Darüber hinaus nimmt Intersport Wiese als offiziellen Athleten in sein Sportler-Portfolio auf - ein Novum im Sponsoring. Die Vertragsunterzeichnung wurde ebenfalls dokumentiert. Zwei Stunden vor dem Wings for Life World Run veranstaltete der Sportfachhändler dazu eine Pressekonferenz im Münchner Olympiapark. "
Michael ist ein absolutes Vorbild an Ehrgeiz und Motivation. Für mich war es eine Ehre, Michael bei diesem großen Tag zu begleiten und die vielen kleinen vorangegangenen Schritte zu dokumentieren", so Denis Rätzel, Senior Art Director JvM/Sports. "Ich denke, wir haben mit der thematischen Fortführung und der Ideenumsetzung auch in diesem Jahr ein weiteres Ausrufezeichen in Sachen Sportsponsoring gesetzt. Ich freue mich bereits jetzt darauf zu sehen wie weit Michaels Entwicklung 2019 sein wird."
Im Zuge dieser Aktivierung wird die Agentur die Sponsoring-Leadagentur von Intersport Deutschland und betreut ab sofort alle Aktivierungen der Partnerschaften des Unternehmens. Niko Lindauer, Marketing Intersport Deutschland, begründet die Entscheidung wie folgt: "Wir haben uns für Jung von Matt/Sports als Sponsoring-Leadagentur entschieden, weil sie uns mit ihrem kreativen Know-How und der Leidenschaft unseren Claim 'Aus Liebe zum Sport' mit Leben zu füllen voll und ganz überzeugt haben. Es ist toll, dass wir mit 'The Comeback of Hope' gute Zusammenarbeit aus dem letzten Jahr aufbauen und diese zukünftig noch intensivieren werden". bre
 

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats