Welt-AIDS-Tag

Mayd und das Sex-Spielchen für den guten Zweck

   Artikel anhören
Mit "Bangtris" setzen Mayd und die AIDS-Hilfe Hamburg ein Zeichen gegen das Virus
© Mayd
Mit "Bangtris" setzen Mayd und die AIDS-Hilfe Hamburg ein Zeichen gegen das Virus
30 Jahre AIDS-Hilfe in Hamburg, 30 Jahre Tetris - wie diese beiden Jubiläen ganz unterschiedlicher Art zusammen gefeiert werden können, beweist - pünktlich zum gestrigen Welt-AIDS-Tag - die junge Hamburger Agentur Mayd. Ein halbes Jahr nach dem Achtungserfolg mit einem Burka-Spot für das Modelabel Paisley präsentieren die Kreativen jetzt das ziemlich schlüpfrige Online-Game "Bangtris" - und überraschen erneut.
Das Spiel ist seit gestern Abend online und kann im Browser auf der Microsite Bangtris.com gespielt werden. In der modifizierten Tetris-Version sind es nicht Bausteine, die passend auf- und ineinander angeordnet werden müssen, sondern Sexualpartner in ganz unterschiedlichen Stellungen. Die treffende Botschaft des etwas anderen Liebesspiels: "Play The Game But Play It Safe". "Bangtris" wird mit einem eigenen Teaser-Video auf Youtube (siehe oben) beworben. "Uns war es sehr wichtig, die Botschaft 'Safer Sex' nicht mit abschreckenden Beispielen oder mit dem erhobenen Zeigefinger zu vermitteln. Sex ist etwas Schönes und jeder sollte es genießen und daran Spaß haben. Aber eben verantwortungsbewusst und vor allem safe", so Mayd-Geschäftsführerin Behnaz Pakravesh.


Aber der Aufklärungsaspekt ist nur der eine Teil der Kampagne - es sollen auch Spenden für die AIDS-Hilfe in Hamburg gesammelt werden. Wer die Vollversion von "Bangtris" spielen will, bezahlt einmalig einen Fixbetrag, der bei mindestens einem Euro liegt. Unterstützt wird die Aktion zudem von M.P.I. Pharmaceutica, dem Kondomhersteller der internationalen Marke Masculan. Wer über drei Monate den Highscore des Spiels anführt, erhält einen Jahresvorrat an Masculan-Kondomen.

Bei Mayd zeichnen Behnaz und Bahador Pakravesh, Christian Anhut (Creative Directors) sowie Mahmoud Vati und Lissy Heckel (Art Directors) verantwortlich. Die Illustrationen kommen von Andrew Morgan und Liz Hanke. Die Programmierung des Spiels übernahm Haremo, die Produktion und Animation des Teaserclips Digitales Leben in Köln. Die Musik steuerte Nightkraft bei. Mit dem Burka-Spot für Paisley konnte die Agentur bei den London International Awards 2014 kürzlich Bronze gewinnen. tt
stats