"The Symphony Of Extremes"

Wie Visit Finland die genetische Vielfalt der Finnen in einen Metal-Song verwandelt

Die Band Apocalyptica hat die vielfältige DNA der finnischen Bevölkerung in einen Heavy-Metal-Song verwandelt
© Screenshot Youtube
Die Band Apocalyptica hat die vielfältige DNA der finnischen Bevölkerung in einen Heavy-Metal-Song verwandelt
Am 6. Dezember feiert Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit. Die Tourismusbehörde Visit Finland begeht den Feiertag mit einer ungewöhnlichen Werbekampagne - und verwandelt die genetische Vielfalt der finnischen Bevölkerung in einen Heavy-Metal-Song. Denn die schwere Gitarrenmusik ist schließlich ein bedeutendes Markenzeichen der skandinavischen Nation.
Die Prämisse der Kampagne mit dem Titel "The Symphony Of Extremes" erinnert ein wenig an die "DNA Journey", mit der das Reisevergleichsportal Momondo im vergangenen Jahr für internationales Aufsehen sorgte: Wie bei dem Momondo-Experment geht auch bei Visit Finland um Genetik. Genauer: um die genetische Vielfalt innerhalb der finnischen Bevölkerung. Denn im Vergleich zu anderen europäischen Ländern haben die Finnen eine besonders hohe Variation in ihren Genpools. So weisen Menschen, die im Norden Finnlands leben und jene, die im Süden wohnen, größere Unterschiede in ihrer DNA auf als beispielsweise Briten und Niederländer.


Um diese Vielfalt zu verdeutlichen, hat die Kreativagentur SEK aus Helsinki gemeinsam mit dem Wissenschaftler Jonathan Middleton von der Universität in Tampere ein Programm entwickelt, das die regional unterschiedlichen DNA-Strukturen der Finnen in Soundfragmente verwandelt. Und aus diesen Spuren komponierte die Metal-Band Apocalyptica dann nicht nur einen ganzen Song namens "The Symphony Of Extremes" (siehe unten), sondern auch einzelne Stücke zu den einzelnen genetischen Extremen, die den Soundtrack für mehrere Werbeclips bilden. Alle Filme hält Visit Finland auf einer Landingpage bereit.
Bei SEK zeichnen Sami Kelahaara (Creative Director/AD), Sami Korjus (Creative/Copywriter), Mira Vierto (Client Director/Head of Client Group), Laura Salo (Project Director), Aleksi Erma, Atso Wilen (Creatives) sowie Timo Bontenbal (AD Assistant) verantwortlich. Die Clips wurden produziert von Directors Guild in Helsinki unter der Regie des Duos Musuta (Jopsu und Timo Ramu). tt
stats