"The Hidden Treasures of Creativity"

Warum Adobe die 100 Jahre alten Pinsel von Edvard Munch digital zum Leben erweckt

   Artikel anhören
Adobe bringt das Werkzeug des norwegischen Malers Edvard Munch in Photoshop
© Screenshot Youtube
Adobe bringt das Werkzeug des norwegischen Malers Edvard Munch in Photoshop
"Der Schrei" von Edvard Munch (1863-1944) gehört ohne Zweifel zu den berühmtesten Gemälden der Moderne. Während die Werke des norwegischen Malers die Zeit überdauern, lag sein Werkzeug über 100 Jahre lang versteckt in einem Archiv in Oslo - bis jetzt. Gemeinsam mit der Agentur Abby Priest hat Adobe Munchs Pinsel mithilfe einer aufwendigen Technologie digitalisiert und in Photoshop integriert.
"The Hidden Treasures of Creativity" heißt das Projekt, das Adobe in einem spannungsvoll inszenierten Casevideo dokumentiert. Um das Vermächtnis Munchs zu würdigen, hat das Unternehmen gemeinsam mit den Konservierungsexperten des Munch Museums insgesamt sieben Originalpinsel mit ultra-hochauflösenden 360-Grad-Kameras fotografiert, um sie dreidimensional und möglichst detailreich zu erfassen. Die gewonnenen Daten wandelte der preisgekrönte Photoshop-Künstler Kyle T. Webster schließlich in Photoshop-Pinsel um und erschuf so die digitale Rekonstrution des ehrwürdigen Werkzeugs von Edvard Munch.


"Bei 'The Hidden Treasures of Creativity' geht es um die Wiederentdeckung der vergessenen Werkzeuge und deren Bereitstellung für eine neue Generation von Künstlern", erklärt Simon Morris, Senior Director of Campaign Marketing bei Adobe. "Institutionen wie das Met in New York und das Rijksmuseum in Amsterdam stellen ihre unglaublichen Kunstsammlungen bereits online zur Verfügung, damit die klassischen Werke weiterhin im Interesse der Öffentlichkeit bleiben. Dieses einmalige Projekt ist eine Erweiterung dieser Bewegung und ermöglicht es zeitgenössischen Künstlern den Pinselstrich eines Meisters wiederzuentdecken, wertzuschätzen und bei der Kreation eigener Meisterwerke einzusetzen."

Die Pinsel gibt es bei Adobe zum kostenlosen Download und können in Photoshop CC und Sketch verwendet werden. Bei Abby Priest zeichnen Oskar Hellqvist (Creative Director), Anders Hellström und Pontus Widell (Creatives) verantwortlich. Das Video wurde produziert von Swim Club unter der Regie von Senior Director Simon Morristt
stats