Samsung Galaxy Note 7

Die herrlich witzige Läster-Attacke von Christoph Waltz

   Artikel anhören
Christoph Waltz brilliert in dem Spot fürs neue Samsung Galaxy Note 7
© Screenshot Youtube
Christoph Waltz brilliert in dem Spot fürs neue Samsung Galaxy Note 7
Dass Christoph Waltz ein großartiger Schauspieler ist, wissen sie in Übersee seit "Inglorious Basterds". Als Testimonial ist der Österreicher bislang eher selten für große Marken in Erscheinung getreten. Das ändert sich jetzt: Waltz ist das Gesicht der Launchkampagne für Samsungs Galaxy Note 7 in den USA - und schlüpft in einem irre witzigen Spot von Wieden + Kennedy Portland in die Rolle verschiedener, ganz normaler Amerikaner. Fantastisch!
Der 90-sekündige Spot, den Samsung zunächst online, dann aber auch im US-TV zeigt, basiert auf dem Vorurteil, dass Amerikaner vor allem eines sind: immer beschäftigt. In seiner aus den Tarantino-Filmen gewohnt süffisant-ironischen Art kritisiert Waltz den nimmermüden Arbeitseifer, das ständige Multi-Tasking und die permanente Motivation der Amis, Großes zu leisten. Dabei ist der 59-Jährige als Mutter beim Workout mit Baby auf dem Arm genauso zu sehen wie beim Arbeiten im Urlaub und dem Großeinkauf vor 8 Uhr morgens.


Der Clou des urkomischen Spots: Ganz beiläufig stellt Waltz im jeweiligen Setting zahlreiche Produktfeatures des neuen Samsung-Phablets wie den "S-Pen", Wasserfestigkeit oder das Mobile-Payment-Tool "Samsung Pay" vor - und kommt am Ende zu der Erkenntnis, dass die "busy Americans" mit ihrer Lebensphilosophie es ja doch zu einiges gebracht haben.

Verkaufsstart für das Samsung Galaxy Note 7 ist hierzulande am 2. September. Das Gerät kann ab dem 16. August vorbestellt werden und kostet 850 Euro. tt
stats