Safer Sex

H&M-Marke Weekday klärt über die fünfte Hosentasche auf

   Artikel anhören
Das Fasion-Label Weekday kooperiert mit der schwedischen RFSU
© Weekday/Youtube
Das Fasion-Label Weekday kooperiert mit der schwedischen RFSU
Wozu ist eigentlich diese kleine fünfte Hosentasche gut, die viele Jeans auf der rechten Vorderseite haben? Die schwedische Modekette Weekday hat für die Nutzung einen Vorschlag: zur Kondomaufbewahrung. In einer sehenswerten und gleichzeitig mahnenden Kampagne warnt das Label vor ungeschütztem Geschlechtsverkehr und kooperiert dafür mit der Swedish Association for Sexuality Education (RFSU).

Herzstück des Auftritts ist ein zweiminütiger Onlinefilm, der die Geschichte von vier Pärchen erzählt. Ob in den eigenen vier Wänden, im Auto, auf der Club-Toilette oder auf offener Straße - alle kommen sich schnell näher und nähern sich einem entscheidenden Punkt der Zweisamkeit. Der eindringliche Film holt die Zuschauer mit aufregenden Bildern ab, ohne dabei ein mahnendes Wort zu vergessen: "Es ist nicht wichtig, mit dem du schläfst oder wie lange ihr euch schon kennt. Wenn ihr den Partner respektiert - schützt ihn. Bewahrt ein Kondom in eurer fünften Hosentasche auf", heißt es auf der Weekday-Website.


Passenderweise verkauft das Label, gegründet von den Machern von Cheap Monday und seit 2006 unter dem Dach von Hennes & Mauritz (H&M), in seinen Läden längliche geformte Kondome, die perfekt in die fünfte Hosentasche passen - gemeinsam mit der RFSU. Entstanden ist die Kampagne "5th Pocket" in Kooperation mit Regisseur Christian Larson und der Produktionsfirma Standart. Die Musik "Don’t Wait" stammt von schwedisch-amerikanischen Interpretin Mapei. Die Postproduktion übernahm Chimney. fam

stats