Saatchi & Saatchi

Wieso Schauspieler Alan Cumming in den USA die Zölibat-Challenge ausruft

   Artikel anhören
Töpfern - eine von acht Ersatz-Tätigkeiten während der Zölibat-Challenge
© GLAAD
Töpfern - eine von acht Ersatz-Tätigkeiten während der Zölibat-Challenge
Aufschrei in der amerkanischen Gay-Szene: Zwar dürfen seit Kurzem auch schwule und bisexuelle Männer Blut spenden, allerdings nur, wenn sie zuvor zwölf Monate lang keinen Sex hatten. Diesen fragwürdigen Passus nehmen die Non-Profit-Organisation GLAAD und Saatchi & Saatchi zum Anlass für einen überaus ironischen Online-Film. Der Höhepunkt: Hollywood-Star Alan Cumming ruft als Chef des "Ministeriums für sexuelle Abstinenz" die "Zölibat-Challenge" aus.
Hintergrund: Seit Ende der Siebziger war es Schwulen und Bisexuellen in den USA untersagt, Blut zu spenden - auch wenn sie HIV-negativ waren, Safer Sex praktizierten und/oder in einer festen Partnerschaft lebten. Erst kürzlich wurde diese anachronistische Regelung von der zuständigen U.S. Food and Drug Adminstration (FDA) reformiert - zu Gunsten einer nicht weniger diskriminierenden. Wollen schwule und bisexuelle Amerikaner nun Blut spenden, müssen sie sich ein Jahr lang im sexuellen Verzicht üben. Das kann schwerfallen, aber Schauspieler Alan Cumming ("James Bond - Golden Eye", "Spy Kids") weiß Rat.


Ob Töpfern, ein simpler Hausputz, Hobby-Schreinern oder Yoga - die Möglichkeiten sind vielfältig. Cumming, selbst in einer eingetragenen Partnerschaft mit einem Mann lebend, kommentiert süffisant die kurzen Szenen, die allesamt eins gemeinsam haben: Sie spielen mal mehr, mal weniger deutlich auf verschiedene Sexpraktiken an. Der Onlinefilm verweist auf die Kampagnen-Website und eine dazugehörige Petition.
Eine weitere Alternative während der Zölibat-Challenge: Yoga
© GLAAD
Eine weitere Alternative während der Zölibat-Challenge: Yoga
Kreiert haben die Kampagne Saatchi & Saatchi in New York und der dort zuständige Chief Creative Officer Jay Benjamin - und zwar pro bono. Produziert wurde der Film von der Produktionsfirma Bullitt unter der Regie von Ari Sandel. fam
stats