"Rings"

Der Grusel-Prank im TV-Laden, der in einem Tag zum Viralhit wurde

Thinkmodo hat für Paramount Pictures mal wieder einen Prank umgesetzt, der im Netz für Furore sorgt
© Screenshot Youtube
Thinkmodo hat für Paramount Pictures mal wieder einen Prank umgesetzt, der im Netz für Furore sorgt
Mehr als 200 Millionen Views auf Facebook in weniger als 24 Stunden - keine Frage: Drei Jahre nach dem Mega-Erfolg mit "Telekinetic Coffee Shop Surprise" ist der Viral-Marketing-Agentur Thinkmodo mit einem Prank für den Paramount-Horrorfilm "Rings" ein neuer Coup gelungen. Der bei einem Elektronikhändler durchgeführte Stunt hat es aber auch wahrlich in sich.
100 Sekunden ist das Video lang, das den in den USA durchgeführten Prank mithilfe von versteckten Kameras dokumentiert. Ein Verkäufer als "Lockvogel" präsentiert verschiedenen Kunden dabei nacheinander die neuesten TV-Geräte mit 4K-Technologie, die bewegte Bilder noch realistischer erscheinen lässt. Was die unfreiwilligen Protagonisten noch nicht ahnen: In einem der Fernseher sitzt das gruselige Mädchen Samara und wartet nur darauf - ganz so wie im "The Ring"-Franchise - herauszuklettern und den Menschen das Fürchten zu lehren. Und als Samara dann tatsächlich den Kunden gefährlich nahe kommt, sorgt sie für zahlreiche Schreckmomente - aber auch einige Lacher.
-
Mehr zum Thema
Auftritt des Tages

Thinkmodo und die telekinetische Grusel-Attacke im Coffee Shop

Szenarien aus Horrorfilmen werden in der Regel nur in der Geisterbahn in die Realität gebracht. Was aber, wenn ahnungslose Gäste im Coffee Shop von surrealen und beängstigenden Ereignissen eingeholt werden? Diese Erfahrung mussten jetzt eine Reihe von New Yorkern machen, wie ein Video der Viral-Marketing-Agentur Thinkmodo auf Youtube dokumentiert - und den Hintergrund des letztlich harmlosen Stunts natürlich gleich mit aufklärt.

Mit dem stark inszenierten Prank trommeln Thinkmodo und Paramount Pictures für den nach "The Ring" (2002) und "The Ring 2" (2005) dritten Teil des Horror-Franchise, bei dem F. Javier Gutiérrez Regie führte. Dazu sind in am Ende des Videos Szenen aus dem neuen Film zu sehen, der am 3. Februar in den USA in die Kinos kommt. Gespielt wird Samara in den Filmen wie auch bei dem Thinkmodo-Stunt von Bonnie Morgan - einer Stuntfrau und Verrenkungskünstlerin, die schon in mehr als 50 Produktionen auftrat. tt


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats