Outfitter-Kampagne

Blood Actvertising erfindet und bekehrt den Sportmuffel

Gestatten: Der Sportmuffel
© Outfitter/Screenshot Youtube
Gestatten: Der Sportmuffel
Der Online-Shop Outfitter startet die nach eigenen Angaben größte Marketingkampagne der Unternehmensgeschichte. Dafür haben die Neu-Isenburger allerdings kein Testimonial verpflichtet, sondern gemeinsam mit der Kreativagentur Blood Actvertising einfach eines erfunden: Den Sportmuffel.
Dabei handelt es sich um ein ziemlich unansehnliches, missmutiges Zottelwesen, das nur ein Ziel zu kennen scheint: Seinen sportbegeisterten Mitmenschen mit seiner miesen Laune das Leben schwer zu machen. Das Ganze ändert sich schlagartig, als der Sportmuffel von einem Jungen ein Geschenk überreicht bekommt.



Blood Actvertising hatte sich das Mandat des Online-Anbieters, der auch ein Outlet in Mainz-Kastel unterhält, im vergangenen Sommer nach einem Strategie-Workshop gesichert. Die neue Kampagne ist eine Weiterentwicklung des Manifests für Sportverrückte, das Blood Actvertising nach dem Etatgewinn für Outfitter entwickelt hat. Damit einher geht ein neues Corporate Design samt Logo und Claim sowie ein Shop-Relaunch und flankierende On- und Offline-Maßnahmen.

"Letztendlich schlummert in jedem von uns ein kleiner Sportmuffel – bei manchen mehr, bei manchen weniger. Dieses ehrliche aber auch empathische Bekenntnis werden Sympathie und Bekanntheit der Marke nach vorne bringen", sagen Lars Kempin und Norman Stoerl, beide Gründer und Geschäftsführer von Blood Actvertising, das 2014 zur "Newcomer-Agentur des Jahres" gewählt wurde.
Online-Motive flankieren den TV-Spot
© Outfitter
Online-Motive flankieren den TV-Spot
Das Kampagne, die in Sport- und Fiction-Umfeldern bei Sky Deutschland zu sehen ist, ist eine Gemeinschaftsarbeit von Outfitter um Thomas Bohner und Christian Wolf sowie Blood Actvertising, Klickkonzept (Online-Media), Signalfeuer (Web-Design) und Solutiondrive (Web-Entwicklung). Der von Mypony unter der Regie von Klaus Spendser produzierte Spot läuft in vier Varianten bei Deutschlands größtem Pay-TV-Sender: Im redaktionellen Umfeld sind ein 45- und ein 30-Sekünder zu sehen, online kommt eine auf 81 Sekunden gestreckte Version zum Einsatz. Eine Mediaagentur wurde nicht beauftragt, stattdessen setzt Outfitter auf die Dienste der Online-Marketing-Agentur Klickkonzept und die Inhouse-Mediaagentur von Sky. Um Musik und Postpruduktiuon kümmerte sich nhb Studios.


Ein wenig erinnert der Sportmuffel ja an ein Wesen, das vor einigen Jahren bereits duch die deutschen Werbeblöcke geisterte: Bis Anfang 2008 warb der Stromanbieter Yello noch mit der Figur des "inneren Schweinehunds", der die Verbraucher perfiderweise vom Tarifwechsel abhielt. ire
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats