Ogilvy Düsseldorf

Wie die Allianz die Einweihung des Gotthard-Tunnels feiert

   Artikel anhören
Die Allianz versicherte die elf Jahren währenden Bauarbeiten
© Allianz Suisse
Die Allianz versicherte die elf Jahren währenden Bauarbeiten
Heute wurde mit dem Gotthard-Tunnel in der Schweiz der längste Eisenbahntunnel der Welt eingeweiht: Stolze 57 Kilometer ist das Bauwerk lang, an dem 17 Jahre gearbeitet wurde. Die Allianz begleitete das Projekt von der ersten Stunde an und versicherte die Bauarbeiten mit insgesamt 11 Milliarden Franken. Daher ist die Einweihung des Gotthards auch für die Allianz ein Grund zum Feiern: In einem von Ogilvy Düsseldorf kreierten TV-Spot bedankt sich der Versicherer bei allen Beteiligten.
Der einminütige Film stellt einige der beteiligten Ingenieure, Wissenschaftler und Bauarbeiter vor, ohne deren Einsatz und Mut das Projekt nicht zu schaffen gewesen wäre. Die Botschaft: Wer Risiken aufnehmen muss, um etwas Großes zu schaffen, sollte die Allianz als Partner wählen. Die Kampagne startet am 1. Juni zur Einweihung des Gotthard-Tunnels im TV sowie in sozialen Netzwerken.


"Als einer der beiden Versicherer hat die Allianz den Bau des Gotthard-Basistunnels über 17 Jahre hinweg begleitet. Über einen so langen Zeitraum Risiken und Unwägbarkeiten einzuschätzen ist schon eine Herausforderung. Das Projekt unterstreicht daher sehr gut unsere Markenhaltung 'Mut zu neuen Wegen'", sagt Claudia Staub, Head Marketing & Communications bei Allianz Suisse. Neben der Allianz versicherte die Helvetia das Bauprojekt.

Bei Ogilvy Düsseldorf betreuten Rabea Fischer und Andreas Steinkemper (Text/Konzept), Rouven Maccario (Art Direction), Christiane Link (Strategie), Yasmina Haj-Ibrahim und Isabelle Jubin (Beratung) sowie Jennifer Meisels (Produktion) das Projekt. Die Social-Kampagne steuerte Peter Meyers Social.Lab, die Mediaplanung lag bei Mediacom unter Kerstin Köster und René Coiffard. ire
stats