Nike Women

Wieden + Kennedy inszeniert die fleischgewordene Durchhalteparole

   Artikel anhören
Niemals unterkriegen lassen - das ist die Botschaft des authentischen Nike-Women-Spots
© Screenshot Youtube
Niemals unterkriegen lassen - das ist die Botschaft des authentischen Nike-Women-Spots
Was Frauen beim Sport denken: Mit der bislang größten Kampagne für seine Frauen-Produktrange ermutigt der US-Sportartikelhersteller Nike die Frauen dieser Welt, sich bei ihren täglichen Fitnessübungen nicht unterkriegen zu lassen. Im Mittelpunkt des von Wieden + Kennedy Portland entwickelten Auftritts steht ein TV-Spot, der authentisch mit den Gedanken der Protagonistinnen spielt.
In dem Hauptclip sind mehrere Hobbysportlerinnen zu sehen, die während eines Halbmarathons, im Fitnessstudio oder beim Yoga mit ihren inneren Schweinehund zu kämpfen haben. Bei allen dreht sich der innere Monolog um die Schwierigkeit des Durchhaltens und der Konzentration auf die eigentliche Herausforderung. Am Ende scheinen alle kurz vor der Aufgabe zu stehen - beißen sich aber doch durch.

Das besonders Charmante an dem Clip: Durch das Voice-over und den ungeschönten Blick in die Gedankenwelt der Frauen bekommt er eine realistische Tonalität, die die Botschaft der Kampagne erst durchschlagen lässt: "Don't let you stop you. Better for it." Neben dem Hauptfilm, der in den USA während der "MTV Movie Awards" in den TV-Werbeblöcken debütierte, hat Nike Women auf einer Microsite mehrere kurze Spots gelauncht, die sich jeweils auf eine Protagonistin fokussieren. Unter dem Hashtag #betterforit sind Frauen zudem dazu aufgerufen, in den sozialen Netzwerken ihre persönlichen sportlichen Herausforderungen zu teilen.
Printmotiv der #BetterForIt-Kampagne
© Nike
Printmotiv der #BetterForIt-Kampagne
"Jeder Athlet hat Ziele. Und Nike ist dabei die Verbindung zwischen dir und deinen eigenen Ansprüchen. Wir wollen mehr liefern als nur nur Ermutigung für Sportler. Mit Initiativen wie #betterforit will Nike Frauen dazu bringen, ihr sportliches Potenzial noch mehr auszuschöpfen", so Amy Montagne, Vice President und General Manager bei Nike. Mit dem Aufschlag bedient Nike den Trend nach starken, selbstbewussten Frauen in Werbekampagnen, der seit Under Armours "I Will What I Want" aus dem letzten Jahr in den USA herrscht - nur dass Nike das Thema hier noch realistischer angeht.

Bei Wieden + Kennedy in Portland zeichnen Mark Fitzloff, Joe Staples (Executive Creative Directors), Alberto Ponte, Ryan O'Rourke, Dan Viens (Creative Directors), Heather Ryder, Darcie Burrell (Copywriters) und Patty Orlando (Art Director) verantwortlich. Produziert wurde der Film von Iconoclast unter der Regie von Matthew Frost. Die Visual Effects steuerte A52 bei. tt
stats