Musikvideo

Warum Serviceplan Alexa zur Rapperin macht

Serviceplan hat den Alexa-Song gemeinsam mit dem Londoner Duo Too Many T's aufgenommen
© Serviceplan
Serviceplan hat den Alexa-Song gemeinsam mit dem Londoner Duo Too Many T's aufgenommen
Dass Alexa einiges draufhat und immer weiter dazulernt, ist hinlänglich bekannt. Jetzt geht die Sprachassistentin von Amazon unter die Sängerinnen - dank Serviceplan und dem Londoner Hip-Hop-Duo Too Many T's.
"Featuring Alexa" heißt das Projekt, das das Serviceplan Innovation Team gemeinsam mit Ross Standaloft und Leon Rhymes von Too Many T's umgesetzt hat. Es ist laut Angaben der Agentur der erste Song weltweit, in dem Alexa als Sängerin fungiert. In dem vierminütigen Musikvideo, das über die sozialen Netzwerke verbreitet wird, fantasieren die MCs Ross und Leon darüber, dass sie so berühmt werden wollen wie Kanye West.


Dazu wollen die beiden herausfinden, ob Alexa den in der Hip-Hop-Szene beliebten Autotune-Vocal-Effekt beherrscht. So fragt Ross Standaloft: "We gonna’ be stackin’ that cash. And all we had to do is just ask: Alexa, can you sing in auto-tune?" Worauf die Sprachassistentin antwortet: "In the song, I hear ‘em tune the coolest song I’ve ever known." Denn bei der Frage handelt es sich um einen global verfügbaren, nativen Sprachbefehl, der mit Amazons Echo-Lautsprecher interagiert. Im Verlaufe des Songs kommen weitere universelle Sprachbefehle zum Einsatz.
Das Musikvideo wird mit und ohne die Antworten von Alexa veröffentlicht, damit Zuhörer die Performance mit ihrem eigenen Echo-Gerät zu sich ins Wohnzimmer bringen können (siehe Videos oben). "Featuring Alexa" soll den Newcomern von Too Many T's international zu größerer Bekanntheit verhelfen. Und um das zu erreichen, hat Serviceplan einen cleveren Kommunikationsansatz gewählt: "Alle kennen Alexa. Zu wenige kennen die Too Many T's", sagt Alexander Schill, Global Chief Creative Officer von Serviceplan. "Alexa in innovativer Weise zu nutzen, um diese großartigen Musiker bei einem globalen Publikum bekannt zu machen, ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine gute Idee großes Budget schlägt."

Beim Serviceplan Innovation Team zeichnen die beiden Creative Directors Franz Röppischer und Lorenz Langgartner sowie Music Creative Henan Wensink für Entwicklung und Produktion des Songs verantwortlich. Das Londoner Hip-Hop-Duo Too Many T's hat sich 2012 gegründet und verbindet mit seinen Texten die goldene Hip-Hop-Ära der 1990er mit einem modernen Produktionsansatz. Ende 2017 erschien das erste Album "South City", in diesem Jahr geht das Duo international auf Tour. tt
stats