McCann New York

Bob Dylan und Co dichten Liebeslieder für die LGBTQ-Community um

   Artikel anhören
Bob Dylan, Kesha, St. Vincent, Benjamin Gibbard, Kele Okereke und Valerie June (von links oben nach rechts unten) singen die Songs auf "Universal Love"
© Screenshot Youtube
Bob Dylan, Kesha, St. Vincent, Benjamin Gibbard, Kele Okereke und Valerie June (von links oben nach rechts unten) singen die Songs auf "Universal Love"
Viele große Popsongs drehen sich um das Thema Liebe - nur wenige davon allerdings um gleichgeschlechtliche. McCann New York und MGM Resorts wollen genau das jetzt ändern und haben eine Compilation veröffentlicht, auf der berühmte Lovesongs für die LGBTQ-Community umgedichtet sind. Auf dem Album singen Stars wie Bob Dylan, St. Vincent oder Kesha.
"Universal Love" heißt das sechs Songs umfassende Minialbum, das seit gestern auf den Streamingplattformen Spotify, Apple Music und Pandora verfügbar ist. Auf der Compilation verwandeln insgesamt sechs international renommierte Künstler rein heterosexuell konnotierte Hochzeitssongs in queere Liebeslieder. Der wohl größte Auftritt ist Singer-Songwriter-Legende Bob Dylan vorbehalten, der den Frank-Sinatra-Klassiker "She's Funny That Way" in "He's Funny That Way" umtextet. Zudem liefern Indie-Künstlerin St. Vincent ("And Then She Kissed Me"), Popsängerin Kesha ("I Need A Woman To Love"), Bloc-Party-Frontmann Kele Okereke ("My Guy"), Death-Cab-For-Cutie-Sänger Benjamin Gibbard ("And I Love Him") und Songwriterin Valerie June ("Mad About The Girl") Eigeninterpretationen großer Hochzeits-Hits.


Mit dem Auftritt wollen die Hotel- und Spielcasino-Kette MGM Resorts und McCann New York ein Zeichen für mehr Inklusion in der Unterhaltungs und Musikszene setzen und gleichgeschlechtlichen Hochzeiten einen "besseren Soundtrack" geben. Kunde und Agentur würdigen "Universal Love" zudem mit einer eigenen Microsite. Das Album wird neben der Verfügbarkeit bei den großen Streamingdiensten auch auf 10.000 Vinyl gepresst - Liner Notes von Rolling-Stone-Autor Anthony DeCurtis inklusive. Die Schallplatten können im Rahmen des "Record Store Day" am 21. April erworben werden.

Bei McCann in New York zeichnen CCO Eric Silver, Tom Murphy (Co-CCO), Sean Bryan (Co-CCO), Chris Mitton, Nir Refuah (Executive Creative Directors), Carlos Wigle, Scott Cooney, Benjamin Vendramin, Jesse Potack (Creative Directors), Nathy Aviram (Chief Production Officer), Deb Archambault (Senior Producer) sowie Gemma Craven (Director of Social and Mobile) verantwortlich. Trollback produzierte den Animationsfilm. Die Webseite wurde entwickelt von Your Majestytt
stats