Mayd

Wie eine Hamburger Marmeladen-Marke die Absetzung Trumps erreichen will

   Artikel anhören
Smuus hat es sich zum Auftrag gemacht, mit einer Kickstarter-Kampagne Donald Trumps Amtsenthebung zu erreichen
© Mayd
Smuus hat es sich zum Auftrag gemacht, mit einer Kickstarter-Kampagne Donald Trumps Amtsenthebung zu erreichen
Die junge Marmeladen-Marke Smuus, die von den Köpfen hinter der Hamburger Kreativagentur Mayd erfunden wurde, bietet laut eigenen Angaben den ersten "Smoothie fürs Brot" an. Viel spannender ist aber das politische Engagement des jungen Unternehmens: Es hat sich nämlich zur Aufgabe gemacht, mit Marmeladen-Verkäufen einen kleinen Teil zur Amtsenthebung Donald Trumps beizutragen.
"Smuus Impeachment" heißt die ungewöhnliche Kampagne, die das 2014 gegründete Start-up auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter spielt. Die Idee: Das Unternehmen will dort mindestens die 10.000 Euro einsammeln, die für die Herstellung der neuen Smuus-Sorte Pfirsich (engl.: Peach, man beachte die Ähnlichkeit zu "Impeachment") nötig ist. Wird das Finanzierungsziel erreicht und die Marmelade auf den Markt gebracht, will das Unternehmen 10 Prozent der Erlöse an NGOs spenden, die sich gegen die Politik Donald Trumps einsetzen. Definitiv eine pfiffige Produkt- und Marketingidee!

Smuus: Die Kampagnenmotive von Mayd


"Über Donald Trump kann man sich aufregen, drüber quatschen oder ganz einfach etwas dagegen tun. Und genau darum geht es uns", sagt Bahador Pakravesh, Geschäftsführer bei Mayd und gleichzeitig Marketingleiter bei Smuus. "Wir als Smuus stehen für Weltoffenheit, Toleranz, und Respekt allen Gegenüber und setzen uns genau dafür ein." Schon in den vergangenen Monaten haben Mayd und Smuus den US-Präsidenten mit verschiedenen Social-Media-Motiven aufs Korn genommen (siehe Galerie oben).



Alexander Makedonskiy, verantwortlicher Creative Director bei Mayd, ergänzt: "Diese Aktion wird zum Thema Trump auch unsere letzte Arbeit sein, denn ein höheres Ziel als das 'Impeachment' gibt es für uns nicht. Wir werden jedoch auch in Zukunft in unseren Kampagnen immer wieder unsere Haltung zum Ausdruck bringen und uns für das stark machen, an was wir glauben."

Bei Mayd zeichnen die Kreativgeschäftsführer Behnaz und Bahador Pakravesh sowie die beiden Creatives Evridiki Kemanes und Alexander Makedonskiy verantwortlich. Die Animation kommt von Lars Patzelt, den Sound im Kampagnenfilm übernahm The Soundshacktt
stats