KitKat

Die super-entspannte 30-Sekunden-Auszeit vom Weihnachtswahnsinn

   Artikel anhören
KitKat macht mal wieder Pause - diesmal von all den emotionalen Weihnachtskampagnen
© Screenshot Youtube
KitKat macht mal wieder Pause - diesmal von all den emotionalen Weihnachtskampagnen
Auch wenn viele Weihnachtskampagnen der großen Marken kreative Glanzlichter sind: Bei der Fülle an emotionalen Geschichten, die die internationalen Werbeblöcke seit einigen Wochen bestimmen, kann einem schon schwindelig werden. Da hilft nur eine Pause. Und für die kann für gewöhnlich nur eine Marke sorgen: KitKat.
Mit dem Spot, der im britischen TV zu sehen ist, zeigt das Kreativduo JWT London und KitKat mal wieder, dass es wie kein zweites versteht, ein seit Jahrzehnten gültiges Markenversprechen einzulösen - und das auf immer wieder neue und überraschende Art und Weise. In "Christmas Break" verlässt man sich dabei sogar ganz auf seinen 57 Jahre alten Claim "Have a break, have a KitKat" und verzichtet komplett auf die Einblendung des Markenlogos - ganz so, wie im vergangenen Jahr mit einem grandiosen Outdoor-Plakat.


Bei JWT London zeichnen Russell Ramsey (Executive Creative Director), Ryan Lawson und Andy Smith (Creatives) verantwortlich. Regie führte Connor Pearce, der Sound kommt von Hogarth. tt
stats