"Kein Aber"

Mit diesem Spot feiert die DKB den Handball-Megadeal

Jung von Matt und DKB feiern in dem Spot die deutschen Handballer
© Screenshot Youtube
Jung von Matt und DKB feiern in dem Spot die deutschen Handballer
Für die Deutsche Kreditbank (DKB) ist der Kauf der Übertragungsrechte der Handball-WM 2017 ein echter Megadeal. Klar, dass der Sponsor den Erfolg gemeinsam mit Agenturpartner Jung von Matt in einem Online-Spot gebührend feiert - und die deutschen Europameister gleich mit.
In dem 50-sekündigen Commercial fragt ein Voice-over den Zuschauer nach seinen guten Vorsätzen für das neue Jahr - und gibt im Anschluss zahlreiche Vorschläge: Mehr bewegen und Sport treiben, Freunde treffen, strukturierter sein oder etwas erreichen, das keiner erwartet hat.


Der Clou: Zu den Worten des Erzählers zeigt Jung von Matt emotionale Bilder der deutschen Handball-Nationalmannschaft, inklusive dem Triumph bei der Europameisterschaft 2016. Schließlich erklärt die DKB am Ende des Spots unter dem Motto "Kein Aber", dass sie bereits jetzt mit der Umsetzung der Vorsätze anfängt - und auf handball.dkb.de ab kommendem Mittwoch alle Spiele des deutschen Teams und weitere Partien der Handball-WM in Frankreich live und kostenlos zeigt. Die DKB ist bereits seit einigen Jahren Sponsor des Deutschen Handballbundes und zudem Namensgeber der deutschen DKB Handball-Bundesliga. Bei der Abwicklung des Rechtekaufs wurde das Unternehmen von Jung von Matt/Sports beraten. Über die Höhe des Einkaufspreises für das Rechtepaket ist offiziell nichts bekannt. Insider sprechen jedoch von einer maximal siebenstelligen Summe, die die DKB aufbringen muss. tt
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats