"Kein Aber"

Mit diesem Spot feiert die DKB den Handball-Megadeal

   Artikel anhören
Jung von Matt und DKB feiern in dem Spot die deutschen Handballer
© Screenshot Youtube
Jung von Matt und DKB feiern in dem Spot die deutschen Handballer
Für die Deutsche Kreditbank (DKB) ist der Kauf der Übertragungsrechte der Handball-WM 2017 ein echter Megadeal. Klar, dass der Sponsor den Erfolg gemeinsam mit Agenturpartner Jung von Matt in einem Online-Spot gebührend feiert - und die deutschen Europameister gleich mit.
In dem 50-sekündigen Commercial fragt ein Voice-over den Zuschauer nach seinen guten Vorsätzen für das neue Jahr - und gibt im Anschluss zahlreiche Vorschläge: Mehr bewegen und Sport treiben, Freunde treffen, strukturierter sein oder etwas erreichen, das keiner erwartet hat.


Der Clou: Zu den Worten des Erzählers zeigt Jung von Matt emotionale Bilder der deutschen Handball-Nationalmannschaft, inklusive dem Triumph bei der Europameisterschaft 2016. Schließlich erklärt die DKB am Ende des Spots unter dem Motto "Kein Aber", dass sie bereits jetzt mit der Umsetzung der Vorsätze anfängt - und auf handball.dkb.de ab kommendem Mittwoch alle Spiele des deutschen Teams und weitere Partien der Handball-WM in Frankreich live und kostenlos zeigt. Die DKB ist bereits seit einigen Jahren Sponsor des Deutschen Handballbundes und zudem Namensgeber der deutschen DKB Handball-Bundesliga. Bei der Abwicklung des Rechtekaufs wurde das Unternehmen von Jung von Matt/Sports beraten. Über die Höhe des Einkaufspreises für das Rechtepaket ist offiziell nichts bekannt. Insider sprechen jedoch von einer maximal siebenstelligen Summe, die die DKB aufbringen muss. tt
stats