"Kaventsoschi"

Astra feiert irre Taufparty für die 3-Liter-Knolle

   Artikel anhören
Astra und TLGG feiern den "Kaventsoschi"
© Astra
Astra und TLGG feiern den "Kaventsoschi"
Eine überdimensionale Bierflasche mit einem Segelschiff taufen - diese verrückte Idee, die das Ritual einer Schiffstaufe umkehrt, hat die Hamburger Biermarke Astra gemeinsam mit der Agentur TLGG im Rahmen ihres Reeperbahn-Festival-Sponsorings in die Tat umgesetzt - und daraus natürlich eine Riesen-Party gemacht.
Wie das Video zu der Promotionaktion dokumentiert, wurde die Einführung der 3-Liter-Flasche von Astra auf dem Reeperbahnfestival in der letzten Woche zum echten Event gemacht: Fünf Bodybuilder trugen den Thron mit dem ungewöhnlichen Objekt der Begierde über den Spielbudenplatz auf Sankt Pauli, wo es unter dem Jubel der Festivalbesucher schließlich getauft wurde - stilecht mit einem eigens für die festliche Zeremonie gestalteten Segelschiff-Modell aus Zucker, das vortrefflich an der 3-Liter-Knolle zerschellte. Der Name der Flasche, der von der Astra-Community in den sozialen Netzwerken bestimmt worden war: "Kaventsoschi".


Ganz neu ist die Idee hinter der Aktion freilich nicht: Bereits im letzten Jahr ließ Jung von Matt für das Wein- und Sektkontor Hawesko eine Yacht an einer Riesenflasche zu Bruch gehen. Damals war das Ganze sogar noch eine Nummer größer - wenn auch in einem ganz anderen Kontext als jetzt bei der 3-Liter-Knolle.

Astra hatte die großspurige Aktion bereits seit mehreren Wochen auf Facebook und Instagram mit dem Hashtag #übertreibmanich angeteasert - und das, ohne die 3-Liter-Flasche ein einziges Mal zu erwähnen. "Die Präsenz von Astra auf Facebook und Instagram ist ein zentrales Element der Markenkommunikation", sagt Christoph Boneberg, Pressesprecher beim Astra-Mutterkonzern Carlsberg. "Gemeinsam mit TLGG übersetzen wir unsere ganz eigene Tonalität seit 2012 gekonnt in die sozialen Medien - als Instrument der Kundenbindung, der Fangewinnung und tatsächlich auch des Abverkaufs." Und die Bemühungen haben sich im Fall von #übertreibmanich mal wieder gelohnt: Laut TLGG generierte die Aktion 23.800 Likes und Favorisierungen in den sozialen Netzwerken - allein auf Instagram erreichte man rund 178.000 Kontakte. Den "Kaventsoschi", der auf 3000 Stück limitiert ist, gibt es im Online-Shop von Astra zum Stückpreis von 29 Euro zu bestellen. tt
stats