Hunky Dorys

Die irische Kartoffelchip-Befriedigung

Szene aus dem Hunky-Dorys-Spot
© Youtube/Unternehmen
Szene aus dem Hunky-Dorys-Spot
Werbespots für ein Produkt wie Kartoffelchips sind häufig ziemlich unspektakulär. Dass es auch anders geht, stellt dieser Tage die irische Marke Hunky Dorys gemeinsam mit ihrer Kreativagentur McCann Blue unter Beweis. In einem voller Ironie und Pathos inszenierten 60-Sekünder wird ein männlicher Protagonist in einer Badelandschaft von einer reizenden jungen Dame, vor allem aber von einem einzigen Kartoffelchip verwöhnt - Happy End inklusive.
Der klischeebeladene Spot spielt in einer historisch anmutenden Bade- und Saunalandschaft und zeigt nach wenigen Sekunden den Helden, in sich gekehrt in einer Badwanne liegend. Zu feierlicher Opernmusik bekommt er schließlich von der leicht bekleideten Mitarbeiterin der Badeanstalt eine Tüte Hunky Dorys überreicht - und der amüsante Clip findet in Slow-Motion seinen Höhepunkt.


Die humorige Multi-Plattform-Kampagne, die passenderweise den Titel "Satisfy Yourself" trägt, ist in Irland im TV, auf Video-on-Demand-Diensten, bei Facebook sowie Youtube zu sehen und wird von Outdoor-Maßnahmen begleitet. Bei McCann Blue Dublin, die den Kommunikationsetat der Largo-Foods-Marke vor drei Monaten gewonnen hat, zeichnen Ray Swan (Creative Director/Art Director), Emma Sharkey (Creative Director/Copywriter) sowie Onagh Carolan (Agency Producer) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Pull The Trigger unter der Regie von Richie Smyth. tt
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats