Honda

Die detailverliebte Zeitreise auf Papier

Honda hat mal wieder einen tollen Stop-Motion-Spot gedreht
© Screenshot Youtube
Honda hat mal wieder einen tollen Stop-Motion-Spot gedreht
Wenn 3000 handgezeichnete Illustrationen zu einem beeindruckenden Stop-Motion-Film verschmelzen: Honda hat gemeinsam mit der Kreativagentur RPA einen TV- und Online-Spot gelauncht, der die ehrwürdige Geschichte des japanischen Motorgerätekonzerns nur mithilfe von Stift, Papier und ein paar Händen erzählt.
Zwei Minuten lang ist das Commercial, das in den USA während der NFL-Übertragung auf CBS am Wochenende Premiere feiert. Es zeigt Eckpfeiler in der Historie des Konzerns, beginnend mit dem Fahrradmotor, den Gründer Soichiro Honda für seine Frau gebaut hat, über die ersten Kraftfahrzeuge und die Motorsport-Karriere Hondas bis hin zur Luftfahrt. Stets umgeben die Bilder der Motorgeräte dabei liebevoll angefertigte Setting-Illustrationen, die alle analog am Schreibtisch entstanden sind (siehe Making-of-Video unten). Am Ende des Spots steht die Botschaft: "You never know where a dream will lead you", gefolgt von der langjährigen Honda-Strapline "The Power of Dreams".
Es ist nicht das erste Mal, dass Honda für seine Werbekampagnen auf "Handarbeit" setzt. Bereits 2013 sorgte das Unternehmen mit "Hands" für Furore und gewann mit dem großartigen Spot zahlreiche Kreativpreise. Da überrascht es nicht, dass Honda selbstbewusst mit dem neuen Auftritt umgeht und ihn in dem derzeit wohl teuersten Werbeumfeld platziert. Schließlich kostet ein 30-sekündiges Commercial im NFL-Werbeblock den Werbungtreibenden mehr als 665.000 US-Dollar.
-
Mehr zum Thema

Auftritt des Tages: Wie Wieden + Kennedy für Honda Hand anlegt

"Erst der Mensch, dann die Maschine" - dieser Ausspruch des Honda-Gründers Soichiro Honda wurde zum Credo des japanischen Mega-Konzerns. Und es sind insgesamt über 180 000 Mitarbeiter, die bei dem Automobil- und Motorenhersteller dafür Sorge tragen, dass der Mensch sich mit fahrbarem Untersatz fortbewegen kann. Jetzt launcht Honda gemeinsam mit seiner Kreativagentur Wieden + Kennedy, London, einen Imagespot, in dem allein zwei Hände ausreichen, um die Produktvielfalt des Unternehmens hervorzuheben.

Bei RPA zeichnen Joe Baratelli (CCO), Jason Sperling (Executive Creative Director), Chuck Blackwell (CD/Art Director), Ken Pappanduros (CD/Copywriter), Chris Bradford (Senior Copywriter), Laura Crigler (Art Director) und Josh Hepburn (Copywriter) verantwortlich. Produziert wurde der Film von Reset Content, Regie führte PES. Das Sound Design kommt von Factory UKtt


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats