Halloween-Stunt

Warum bei Burger King der Geist von McDonald's spukt

   Artikel anhören
Diese Burger-King-Filiale hat sich das vielleicht gruseligste Halloween-Kostüm des Jahres zugelegt
© Burger King
Diese Burger-King-Filiale hat sich das vielleicht gruseligste Halloween-Kostüm des Jahres zugelegt
An Halloween wetteifern vor allem die Menschen in den USA Jahr für Jahr um das beste, gruseligste und originellste Kostüm. In diesem Jahr hat sich auch Burger King gemeinsam mit der Agentur David Miami eine clevere Verkleidung ausgedacht und eine ganze Filiale in Queens, New York in einen Geist verwandelt - und der treibt ausgerechnet als ärgster Rivale des Fastfood-Unternehmens sein Unwesen.
Ein kurzes Video auf Youtube dokumentiert den genauso simplen wie effektvollen Marketingstunt, bei dem David und Burger King das Dach der Filiale mit einem überdimensionalen weißen Tuch bedeckt und so als Geist verkleidet haben, der die Menschen in einen "McDonald's" locken soll. Doch ein großes Schild an dem Gebäude klärt alle Passanten schnell auf: "Booooooo! Just kidding, we still flame grill our burgers. Happy Halloween." Mal sehen, ob der Erzrivale das auf sich sitzen lässt.


Die Aktion ist nicht erste, mit der Burger King seinen größten Konkurrenten gekonnt aufs Korn nimmt. Am besten in Erinnerung dürfte den meisten noch das phänomenale "McWhopper"-Friedensangebot aus dem letzten Jahr sein, mit dem Burger King McDonald's für einen Tag lang Waffenstillstand in Form eines gemeinsam verkauften Kultburger-Mashups aus Whopper und Big Mac vorschlug. Die Arbeit war einer der großen Abräumer bei den diesjährigen Cannes Lions und gewann unter anderem zwei Grand Prix in den Kategorien Media und Print & Publishing. Und auch das Thema Halloween ist für die Marke alles andere als fremdes Terrain: Ebenfalls 2015 brachte Burger King zu dem Grusel-Feiertag einen Whopper mit schwarzer Bulette auf den Markt. Bei David in Miami zeichnen Anselmo Ramos (Chief Creative Officer/Founder), Russell Dodson, Tony Kalathara (Creative Directors), Ricardo Casal (Art Director), Juan Pena (Copywriter) und Carlos Lange (Design Director) verantwortlich. Der Casefilm zur Aktion wurde von Crane.tv unter der Regie von Win Bates produziert. Die Postproduktion übernahm Switch FX. tt
stats